Ann-Marie Haake und Sascha Haupt starten gemeinsam mit Kolleginnen und Kollegen aus der Batteriesystem-Fertigung, Vorständen, Vertretern des Betriebsrats und dem Führungsteam der Volkswagen Konzern Komponente die Serienproduktion. / Foto: Volkswagen AG

Volkswagen Group Components fährt Produktion der MEB-Batteriesysteme hoch
Komponentenstandort Braunschweig bündelt Know-how für den Konzern
Hier werden bis zu 500.000 Batteriesysteme pro Jahr gefertigt
Braunschweig (WB/Volkswagen Group News) - Volkswagen Group Components hat in Braunschweig die Serienfertigung der Batteriesysteme für die künftigen E-Fahrzeuge des Volkswagen Konzerns gestartet. Mit diesem Zukunftsprodukt baut der Standort seine langjährige Batteriekompetenz für Elektrofahrzeuge weiter aus und trägt so maßgeblich zum Wandel des Konzerns in die E-Mobilität bei.

Dr. Herbert Diess, Vorstandsvorsitzender der Volkswagen AG , beim Start der Vorproduktion im neuen Werk von SAIC VOLKSWAGEN in Anting bei Schanghai/China. / Foto: Volkswagen AG

Vorproduktion im Werk von SAIC VOLKSWAGEN in Anting bei Schanghai beginnt nur ein Jahr nach Grundsteinlegung
Volkswagen beschleunigt Transformation in China, um den schnell wachsenden Markt für Elektromobilität anzusprechen
Beginn der Vorproduktion eines ID. Modells unmittelbar nach dem weltweiten Start der ID.3 Produktion in Zwickau zeigt die große Bedeutung des chinesischen Markts
Produktionsstart in Anting ist für Oktober 2020 geplant
Erstes Fahrzeug ist ein vollelektrisches Volkswagen ID. Modell speziell für den chinesischen Markt
Anting/Wolfsburg (WB/Volkswagen News Group) - Das neue Werk des SAIC VOLKSWAGEN Joint Ventures in Anting ist fertiggestellt. Es wurde ausschließlich für die Produktion von vollelektrischen Fahrzeugen auf Basis des Modularen E-Antriebsbaukastens (MEB) gebaut.

Das Exterieur des ID. SPACE VIZZION hat besonders aerodynamische Eigenschaften - Studie / Foto: Volkswagen AG

Keine Emissionen, maximale Variabilität: Der ID. SPACE VIZZION definiert ein völlig neues, rein elektrisches Fahrzeugsegment
Aerodynamisches Exterieur-Design: Luftdurchströmte Front- und Dachpartie reduzieren cw-Wert und erhöhen Reichweite auf bis zu 590 km (WLTP)
Nr. 7 der ID. Familie: ID. SPACE VIZZION folgt ID., ID. CROZZ, ID. BUZZ, ID. VIZZION, ID. BUGGY und ID. ROOMZZ
Wolfsburg/Los Angeles (WB/Volkswagen AG/Modelle) - Volkswagen zeigt in einer Weltpremiere am Vorabend der Los Angeles Auto Show (19.11.2019) den ID. SPACE VIZZION – ein Zero-Emission-Vehicle für eine neue Zeit, ein neues Denken und eine neue Mobilität.

Die Honigernte aus diesem Jahr steht ab sofort im Werk Wolfsburg zum Kauf bereit. / Foto: Volkswagen AG

Projekt für Natur- und Artenschutz wurde von der Volkswagen Service Factory in die Wege geleitet
Wolfsburg (WB/Volkswagen AG) - Auf der werkseigenen Renaturierungsfläche „Steimker Berg“ wurden in diesem Jahr Bienenvölker angesiedelt, die seit Mitte Juni sehr erfolgreich Blütennektar einflogen. Die Initiative dazu ging von Ralf Kroschel, Leiter Gastronomie Wolfsburg der Volkswagen Service Factory, aus.

Prof. Muhammad Yunus, Friedensnobelpreisträger, und Gunnar Kilian, Volkswagen Personalvorstand, auf dem Global Social Business Summit. / Foto: Volkswagen AG

550 Teilnehmer diskutieren über nachhaltige und soziale Geschäftsideen beim Global Social Business Summit am 7. und 8. November in Berlin
Volkswagen Personalvorstand Gunnar Kilian: „It’s time for a change.”
Andreas Renschler, Markengruppe Truck & Bus und CEO der TRATON SE: „Wir sind für weitaus mehr verantwortlich als nur für blanke Geschäftszahlen.“
Hiltrud Werner, Vorständin für Integrität und Recht, weist auf die gesellschaftliche Kernkompetenz des Unternehmens hin: die Mobilität
Berlin (WB/Volkswagen Group News) - Sozial, wirtschaftlich und ökologisch: Beim Global Social Business Summit Berlin – The Gathering 2019 - (GSBS) diskutieren 550 Vertreterinnen und Vertreter aus Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Gesellschaft über Geschäftsmodelle, die soziale und ökologische Ziele verfolgen und gleichzeitig wirtschaftlich sind.

Aktivkohlefilter mit mehreren Filterschichten ab sofort serienmäßig in allen Volkswagen Modellen. / Foto: Volkswagen AG

Serienmäßiger Aktivkohlefilter für jeden Volkswagen sorgt für reine Luft im Innenraum und mindert die Belastung durch Stickstoffdioxid (NO2)
Pollen, Schimmelsporen und Feinstaub werden nahezu vollständig herausgefiltert
Wolfsburg (WB/Volkswagen-Technologie) -  Die Anzahl jener Menschen, die unter Allergien leiden, steigt stark an. Deshalb stattet Volkswagen ab sofort all seine Modelle serienmäßig mit einem Aktivkohlefilter im Innenraum aus.

Auch Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel war bei Start der Produktion des Volkswagen ID.3 im Werk Zwickau dabei. 01. ID.3: Das Fahrzeug wird in Europa noch nicht zum Verkauf angeboten / Foto: Volkswagen AG

Festakt mit Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel
Standort Zwickau wird zum größten E-Auto-Werk Europas
Umbau der Produktion auf Elektro stärkt Automobilstandort Deutschland und schafft starkes E-Auto-Cluster
Dr. Herbert Diess: „Mit dem ID.3 leisten wir einen wichtigen Beitrag zum Durchbruch der E-Mobilität.“
Wolfsburg/Zwickau (WB/Volkswagen AG)  – Die E-Offensive von Volkswagen nimmt Fahrt auf: Im Werk Zwickau startete heute die Serienproduktion des ID.3. Im Beisein von Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel und Konzernchef Dr. Herbert Diess lief das erste Fahrzeug der neuen E-Auto-Generation vom Band – ein weißer ID.3.

2020 sollen rund 100.000 ID.3 in Zwickau produziert werden - 01. ID.3: Das Fahrzeug wird in Europa noch nicht zum Verkauf angeboten / Foto: Volkswagen AG

Zwickau (WB/Volkswagen AG) - Heute, am Montag, 4. November beginnt für Volkswagen eine neue Zeitrechnung: Im Beisein von Bundeskanzlerin Angela Merkel und Konzernchef Herbert Diess rollt im Werk Zwickau das erste Fahrzeug der neuen E-Auto-Generation vom Band – ein weißer ID.3.

Weitere Beiträge ...