Neue Top-Motorisierung für den T-Cross. - 01. T-Cross 1,5L TSI ACT OPF 110 kW/150 PS Kraftstoffverbrauch (NEFZ) in l/100 km: 6,5 innerorts, 4,4 außerorts, 5,2 kombiniert; CO2-Emission in g/km (kombiniert): 118; Effizienzklasse B / Foto: Volkswagen

110 kW / 150 PS starker TSI-Motor ist sportlich und effizient
Neue Motorisierung serienmäßig mit 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe
Wolfsburg (WB/Volkswagen AG/Modelle) - Der T-Cross von Volkswagen erhält seine bislang leistungsstärkste Motorisierung: Das kleine SUV kann jetzt auch mit einem 1,5 Liter TSI mit 110 kW / 150 PS bestellt werden. Damit ergänzt das neue Aggregat das bisherige Motorenprogramm des T-Cross um eine besonders sportliche Variante. Der T-Cross mit der neuen Top-Motorisierung ist ab 25.690 Euro in Deutschland erhältlich.

Seine Kraft setzt der T-Cross dabei nicht nur dynamisch, sondern auch effizient in Vortrieb um und gibt sich mit einem kombinierten Verbrauch von 5,2 Litern pro 100 Kilometer zufrieden. Der neue Motor weist ein maximales Drehmoment von 250 Nm bei 1500 bis 3500 U/min auf. So beschleunigt der T-Cross in 8,5 Sekunden von 0 auf 100 km/h und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 200 km/h. Das leistungsstärkste Aggregat für den T-Cross ist ausschließlich mit dem 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe (DSG) erhältlich.

Der T-Cross – ganz und gar nicht klein
Seit fast einem Jahr bereichert der T-Cross als SUV im Kleinwagen-Segment die Modellpalette von Volkswagen. Dabei zeigt sich der Kleine maximal flexibel: Ob mehr Beinfreiheit für die Passagiere oder mehr Platz im Innenraum – jedes Vorhaben lässt sich durch die um 14 Zentimeter verschiebbare Rücksitzbank realisieren. So kann etwa das Ladevolumen des kleinen SUVs von 385 auf 455 Liter erweitert werden oder bei komplett umgeklappter Rücksitzlehne sogar auf bis zu 1.281 Liter wachsen.

Gleichzeitig zeigt sich der T-Cross bestens vernetzt: Mit „Wireless Charging“ kann das Smartphone jederzeit kabellos aufgeladen werden. Dank vier USB-Ports (zwei vorne, zwei hinten) ist das Verbinden von Auto und Smartphone ein Kinderspiel. Das optionale digitale Cockpit macht Konnektivität mit einem 8-Zoll-Infotainment-Touchscreen und dem „Active Info Display“ der allerneusten Generation erlebbar.

Zudem verfügt der T-Cross über zahlreiche Assistenzsysteme, die bisher höheren Fahrzeugklassen vorbehalten waren: Serienmäßig sind unter anderem das Umfeldbeobachtungssystem „Front Assist“ samt Fußgängererkennung und City-Notbremsfunktion, der Spurhalteassistent „Lane Assist“, der Berganfahrassistent sowie der Spurwechselassistent „Blind Spot Detection“, der vor Fahrzeugen im toten Winkel warnt, mit dem damit kombinierten Ausparkassistenten.