Lichtinstallation und Experten-Talk im DRIVE. Volkswagen Group Forum / Foto: Volkswagen

Talk mit Klaus Bischoff, Chefdesigner von Volkswagen, zum Lichtdesign des ID.3
Intelligentes Lichtkonzept ID. Light lässt das erste Elektrofahrzeug der Marke Volkswagen mit dem Fahrer kommunizieren
Einzigartiger Selfie-Moment durch Lichtinstallation sorgt für leuchtende Momente im DRIVE
Berlin (WB/Volkswagen Group News) - Während des Festival of Lights steht auch im DRIVE. Volkswagen Group Forum alles im Zeichen des Lichts. So findet am Freitag, den 18. Oktober, zwischen Volkswagen Chefdesigner Klaus Bischoff und Berliner Designern, Softwareentwicklern, Elektronikern, Studierenden und Journalisten ein Experten-Talk statt.

Dabei geht es um die Bedeutung des Lichts für das Fahrzeugdesign der Zukunft. Mit einer dazu passenden Kulisse für Selfies aus über 1000 beleuchteten Luftballons, ermöglicht das DRIVE Besuchern zudem, ihren eigenen leuchten-den Fotomoment zu schaffen.

Als Head of Volkswagen Design und Executive Director, zeigt Klaus Bischoff am Beispiel des ID.3, dass durch ein innovatives Lichtdesign Fahrzeuge schon heute eine individuelle Persönlichkeit erlangen. Im Exterieur bestimmt die Scheinwerferform den Ausdruck des Autos. „Die Scheinwerfer prägen die Wahrnehmung eines Fahrzeugs wie kein zweites Designelement“, sagt Bischoff. „Sie ziehen unsere Blicke auf sich, denn wir schauen einem Auto zuerst automatisch in die Augen. Sie machen das Auto menschlich.“

KlausBischoffLtrVWDesign

Volkswagen Chefdesigner Klaus Bischoff / Foto: Volkswagen

In der nächsten Fahrzeuggeneration dienen dabei die Leuchten eines Autos auch der Kommunikation und der Interaktion. Lichtelemente können deutlich machen, ob das Auto beispielsweise seinem Besitzer per Lichtsignal zublinzelt, sobald dieser sich dem Fahrzeug nähert.

Was nach Zukunft klingt, bringt Volkswagen schon 2020 mit dem neuen Volkswagen ID.3 auf die Straße. Das erste Elektrofahrzeug auf Basis des Modularen E-Antriebs-Baukasten (MEB) der Marke Volkswagen kommuniziert visuell mit den Insassen - dank des neuen ID. Light. Das ID. Light unterstützt auch die Sprachsteuerung: Die Fahrzeuginsassen erhalten per Lichtsignal Rückmeldungen auf ihre Stimmen. Das Licht zeigt an, ob der Sprachassistent dem Fahrer oder dem Beifahrer antwortet.

Einzigartige Lichtmomente schafft auch das Festival of Lights, dass noch bis zum 20. Oktober Wahrzeichen und bekannte Straßen sowie Plätze Berlins abends mit Lichtprojektionen aus farbigen Mustern, Bildern und Videos schmückt. Um vielen Besuchern des DRIVE den eigenen leuchtenden Selfie-Moment mit der präsentierten Lichtinstallation zu ermöglichen, hat das DRIVE seine Öffnungszeiten während des Festivals bis 22 Uhr verlängert.

LichtinstallationDRIVEFilm