Software Experten der Konzern-IT und Technischer Entwicklung entwickeln gemein­sam leis­tungs­­­­­­fähige Software / Foto: Volkswagen

Marke erwartet von virtueller Absicherung noch schnellere und effizientere Entwicklungs­prozesse
Volkswagen-Experten entwickeln Software für simulierte Umgebungen und Fahrsituationen
Langfristig ist denkbar, Testkilometer zur Absicherung des automatisierten Fahrens ebenfalls virtuell fahren zu lassen
Wolfsburg (WB/Volkswagen) -Volkswagen will neue Fahrerassistenzsysteme künftig auch virtuell absichern und damit noch rascher zur Serienreife bringen.

Volkswagen up! GTI - 1. up! GTI - WLTP: Kraftstoffverbrauch kombiniert in l/100 km: 5,7 - 5,6; CO2-Emission kombiniert in g/km: 129 - 127. NEFZ: up! GTI - Kraftstoffverbrauch in l/100 km: innerorts 6,0 / außerorts 4,1 / kombiniert 4,8; CO2-Emission kombiniert in g/km: 110, Effizienzklasse: C / Foto: Volkswagen

Volkswagen up! GTI mit „autonis“ Leser-Auszeichnung für bestes Design geehrt
„We Park“-App mit Connectivity-Award ausgezeichnet
Wolfsburg (WB/Volkswagen) - Die „auto motor und sport“-Leser haben bei der „autonis“-Leserwahl den Volkswagen up! GTI für das Fahrzeugdesign ausgezeichnet: In seiner Kategorie gab es dafür den ersten Preis.

Volkswagen informierte heute Bundesarbeitsminister Hubertus Heil über sein neuartiges Qualifizierungsprogramm für Software-Entwickler. In dem Programm „Fakultät 73“ bildet Volkswagen künftig Hunderte von Software-Entwicklern selbst aus. Das Foto zeigt von links: Volkswagen Personalvorstand Gunnar Kilian, den Konzern- und Gesamtbetriebsratsvorsitzenden Bernd Osterloh, Bundesarbeitsminister Hubertus Heil und den Leiter der Volkswagen Group Academy, Ralph Linde. / Foto: Volkswagen

Personalvorstand Kilian: Volkswagen bietet Teilnehmern Top-Qualifizierung und erstklassige Perspektiven
Bundesarbeitsminister Heil: Volkswagen nimmtunternehmerische und gesellschaftliche Verantwortung wahr
AutoUni wandelt sich zum Campus der Digitalisierung
Wolfsburg (WB/Volkswagen) - Volkswagen entwickelt sich vom Automobilhersteller zum Mobilitätsanbieter und gibt bei der Umsetzung seiner Strategie nun zusätzlich Gas:

Petter Solberg / Foto: Volkswagen

Rallye-Champion von 2003 kehrt an Ort seiner letzten WRC-Rallye zurück
Drei Weltmeister in einer Rallye: Sébastien Loeb, Sébastien Ogier und Petter Solberg
Neuer Polo GTI R5 für den Kundensport debütiert mit einzigem geplanten Werkseinsatz
Wolfsburg (WB/Volkswagen Motorsport) - He’s back! Der Champion von 2003, Petter Solberg (N), kehrt mit dem Volkswagen Polo GTI R5 in die FIA Rallye-Weltmeisterschaft (WRC) zurück.

Personalvorstand Gunnar Kilian auf der Betriebsversammlung in Braunschweig / Foto: Volkswagen

Standort mit Fokus auf E-Mobilität
Transformation wird weiter vorangetrieben
100 Tage bis zur Konzern Komponente als eigenständige unternehmerische Einheit
Dankeschön an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für das bisher Geleistete
Braunschweig (WB/Volkswagen) - Personalvorstand Gunnar Kilian lobte auf der Betriebsversammlung den Einsatz der Braunschweiger Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und informierte über die neuesten Entwicklungen von Volkswagen.

Modifizierter Jetta knackt in den USA den Geschwindigkeitsrekord in seiner Klasse / Foto: Volkswagen (Fahrzeug wird nicht zum Verkauf angeboten)

Jetta stellt sein Potenzial auf dem legendären US-Salzsee Bonneville unter Beweis
Angetrieben wird das Jetta Rekordfahrzeug von einem modifizierten TSI-Motor mit einer Leistung von 608 PS
Volkswagen holt mit dem Jetta nach den Erfolgen des I.D. R Pikes Peak innerhalb kürzester Zeit den dritten Rekord
Wolfsburg (WB/Volkswagen) - Welches Potenzial im neuen Jetta steckt, hat Volkswagen of America auf dem Bonneville-Salzsee in den USA bewiesen.

Volkswagen weitet Produktion in China aus / Foto: Volkswagen

Eröffnung von vier neuen Werken an den drei Standorten Qingdao, Foshan und Tianjin in den vergangenen Monaten
China-Vorstand Heizmann: „Der chinesische Markt trägt wesentlich zum Erfolg des Volkswagen Konzerns bei. Daher haben wir in 2018 unsere SUV- und Elektromobilitätsoffensive in China gestartet, die durch unsere neuen Werke gestärkt wird“
Wolfsburg (WB/Volkswagen) - Der Volkswagen Konzern stärkt mit der Eröffnung von drei neuen FAW-Volkwagen Fahrzeugwerken an drei Standorten – in Qingdao, Foshan und Tianjin – sowie mit dem Komponentenwerk Volkswagen FAW Platform Tianjin Branch seine Lokalisierungsstrategie in China.

Weitere Beiträge ...