Foto: Wout Weghorst (VfL Wolfsburg) (über dts Nachrichtenagentur)

Gent (dts Nachrichtenagentur) - Am dritten Spieltag der Europa-League-Gruppenpase haben sich der VfL Wolfsburg und KAA Gent mit einem 2:2 unentschieden getrennt. Bereits in der dritten Minute erzielte Wout Weghorst das Führungstor für den VfL. Ein Eckstoß war zunächst vor die Füße des Wolfsburger Mittelfeldspielers Maximilian Arnold geklärt worden, der sich im rechten Halbraum behaupten konnte und anschließend einen überragenden Pass in die Tiefe zu seinem Teamkollegen Marcel Tisserand spielte. Dieser legte den Ball elf Meter vor dem gegnerischen Tor mit viel Übersicht quer zu Weghorst, der aus kurzer Distanz vollendete.

In der 24. Minute baute João Victor die Wolfsburger Führung weiter aus. Arnold hatte das Leder am Mittelkreis erobert und bediente seinen Teamkollegen João Victor auf der linken Seite. Dieser konnte sich im Eins-gegen-Eins gegen Gents Verteidiger Igor Plastun durchsetzen und schoss die Kugel aus 15 Metern ins untere rechte Eck.

In der 41. Minute gelang Roman Yaremchuk der Anschlusstreffer für die Hausherren. Nach einem Einwurf hatte Gents Mittelfeldspieler Vadis Odjidja-Ofoe den Ball mit der Brust zu seinem Teamkollegen Yaremchuk bugsiert, der in die Mitte zog und das Spielgerät aus zentralen 22 Metern wunderschön unten rechts in die Maschen knallte. In der vierten Minute der Nachspielzeit erzielte erneut Yaremchuk doch noch den Ausgleichstreffer für Gent.

Nach einer Flanke von der linken Seite ging Yaremchuk mit dem Fuß auf Kopfhöhe des Wolfsburger Verteidigers Tisserand zum Ball und bugsierte so das Leder ins Tor. In der Parallel-Begegnung trennten sich Borussia Mönchengladbach und AS Rom mit einem 1:1 ebenfalls unentschieden. Hier erzielte Nicolò Zaniolo in der 32. Minute das Führungstor für die Römer per Kopf nach einem Eckstoß.

In der fünften Minute der Nachspielzeit erzielte Lars Stindl per Elfmeter noch den Ausgleichstreffer für Mönchengladbach. Zuvor hatte Roms Verteidiger Chris Smalling einen Kopfball von Jonas Hofmann aus kurzer Distanz im eigenen Strafraum mit der Brust abgewehrt. Der Schiedsrichter William Collum meinte aber, ein Handspiel erkannt zu haben und zeigte daraufhin auf den Punkt.

Foto: Thomas Delaney (BVB) (über dts Nachrichtenagentur)

Mailand (dts Nachrichtenagentur) - Am dritten Spieltag der Champions-League-Gruppenphase hat Borussia Dortmund im Auswärtsspiel bei Inter Mailand mit 0:2 verloren. In der 22. Minute erzielte Lautaro Martínez das Führungstor für Inter.

Foto: Opernhaus in Bonn am Rhein (über dts Nachrichtenagentur)

Düsseldorf (dts Nachrichtenagentur) - Oberbürgermeister aus dem Rheinland wollen Olympischen Spielen in Nordrhein-Westfalen im Jahr 2032 nur zustimmen, wenn sich der Bund finanziell beteiligt. "Die Olympiabewerbung ist ein immenses Imageprojekt für ganz Deutschland.

Coach Nicolas Piekarski, Kaled Hassouni, Meikel Vottchel und Coach Johannes Willmann / AKBC Wolfsburg

Wolfsburg (WB/AKBC Wolfsburg) - Zuletzt hatten die Athleten des AKBC Wolfsburg vor allem im Kickboxen für Furore gesorgt, jetzt stiegen zwei von ihnen einmal wieder in den Boxring: Die Ausbeute mit einem ersten und einem zweiten Platz beim Integrations-Cup des BSK Seelze in der Region Hannover konnte sich sehen lassen.

Sebastian Furchner, Brent Aubin, Gerrit Fauser, Armin Wurm, Alexander Johansson und Jan Nijenhuis von den Grizzlys Wolfsburg nach dem Spiel zwischen den Grizzlys Wolfsburg und den Iserlohn Roosters am 20.10.2019 in Wolfsburg, Deutschland. / Foto von City-Press GmbH

Wolfsburg (WB/Grizzlys Wolfsburg) - Zweiter Sieg für die Grizzlys an diesem Wochenende: Die Mannschaft von Cheftrainer Pat Cortina konnte dem Erfolg in Krefeld einen 3:2-Heimsieg gegen Iserlohn folgen lassen. Für die Treffer sorgten Spencer Machacek, Gerrit Fauser und Sebastian Furchner im Penaltyschießen.

Leipzig - Wolfsburg am 19.10.2019 (über dts Nachrichtenagentur)

Leipzig (dts Nachrichtenagentur) - Am achten Spieltag der Fußball-Bundesliga haben sich RB Leipzig und der VfL Wolfsburg mit einem 1:1-Unentschieden getrennt. Das erste Tor der Partie fiel in der 54. Spielminute: Timo Werner konnte nach einem langen Abschlag von Peter Gulacsi den Ball gegen den Wolfsburger Kevin Mbabu verteidigen und schoss anschließend das Führungstor für die Gastgeber. Wout Weghorst gelang in der 83. Minute nach einer Flanke von William der Ausgleichstreffer.

Foto: Kevin Volland (Bayer 04 Leverkusen) (über dts Nachrichtenagentur)

Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) - Zum Auftakt des 8. Spieltags in der Fußball-Bundesliga hat Eintracht Frankfurt gegen Bayer 04 Leverkusen mit 3:0 gewonnen. Gleichzeitig verpasste die Werkself damit die Chance, an der Tabellenspitze zu übernachten.

Weitere Beiträge ...