Bariton Reinhold Schreyer-Morlock / Foto: privat

Wolfsburg (WB/vox celestis) - Am Samstag, dem 23. November 2019, präsentiert vox celestis in der Christuskirche Wolfsburg gemeinsam mit Bariton Reinhold Schreyer-Morlock, Pianist Cornelius Volke und Kirchenkreiskantor Markus Manderscheid ein Kammerkonzert mit den letzten Werken von Johannes Brahms.

Brahms schrieb die „Vier ernsten Gesänge“, einen Zyklus von vier Liedern für Bariton und Klavier, am Ende seines Lebens. Diese Zeit war besonders von Schmerz und Verlusten geprägt, da viele Brahms nahestehende Personen verstarben. Während die Texte der ersten drei Lieder des Werkes den Tod und die Vergänglichkeit des Lebens thematisieren, beschäftigt sich das vierte Lied mit den Themen Glaube, Liebe und Hoffnung.

Nachdem auch seine enge Freundin Clara Schumann 1896 nach längerer Krankheit verstarb, reflektierte Brahms das Thema Tod erneut in seinen elf Choralvorspielen. Es gehört zu den wenigen Werken, die Brahms für die Orgel schrieb. Unsicherheit herrscht bis heute über die Reihenfolge der Vorspiele, da das Spätwerk erst fünf Jahre nach Brahms´ Tod veröffentlicht wurde.

Die Veranstaltung in der Christuskirche beginnt am Samstag, dem 23. November 2019, um 19.30 Uhr. Der Eintritt beträgt 10 €, ermäßigt (für Schüler, Studenten und Fördervereinsmitglieder) 8 €. Familienkarten sind für 20 € erhältlich. Reservierungen sind unter www.voxcelestis.de möglich.