Im "Schwindeltunnel" sollte man seinen eigenen Augen NICHT trauen! / Foto: Matthias Leitzke

Eine verwirrende Erfahrung machen ...
Wolfsburg (WB/phaeno) - Eine neue "umwerfende“ Sinnesattraktion wartet seit dem letzten Wochenende auf die Besucher des phaeno. Jetzt stellt sich die Frage: Wer traut sich durch den Schwindeltunnel zu laufen?! Die Besucher fordern darin ihren Gleichgewichtssinn heraus und lassen sich die Sinne verwirren.

Das neue Exponat ist beeindruckende 9 m lang und hat einen Durchmesser von 3,40 m. Man geht über einen Steg durch eine Röhre während sich die Röhrenwand um einen herum dreht. Der menschliche Sehsinn erzeugt daraus ein Gefühl, als würde man sich selbst genau in die entgegengesetzte Richtung drehen. Der Gleichgewichtssinn im Innenohr erkennt dagegen, dass man gerade steht oder geht und diese Verwirrung der Sinne kann starke Schwindelgefühle erzeugen.

Der Schwindeltunnel passt zu den weiteren Sinnestäuschungen im Ausstellungsbereich „Spürsinn“ im phaeno wie dem „Verrückten Salon“ oder dem „Hexenhaus“. Am Ende ist jedem Besucher klar: Trau nicht immer dem, was du siehst!