Foto: resch

Wolfsburg (WB/Polizei Wolfsburg) - Die Polizei Wolfsburg sucht Zeugen, nachdem drei unbekannte Täter am 13. Dezember einen 43 Jahre alten Reisenden aus Stendal ausgeraubt haben. Das Trio aus zwei Männern und einer Frau entriss dem 43-Jährigen sein Smartphone und sein Portmonee mit über 300 Euro Bargeld. Insgesamt entstand ein Schaden von rund 1.000 Euro.

Den Ermittlungen nach ereignete sich der Vorfall an diesem Freitagabend zwischen 20.45 Uhr und 20.50 Uhr direkt im Hauptbahnhof. Der 43-Jährige, der erst einen Tag später bei der Polizei Stendal Anzeige erstattete, gab an, dass er um 20.45 Uhr zu Fuß vom Gleis 4 zum Gleis 9 ging, um seinen Anschlusszug zu erreichen. Hierbei sei der Stendaler von einer Passantin zunächst nach der Uhrzeit gefragt worden. Diese Gelegenheit nutzten zwei Komplizen, um auf den 43-Jährigen einzuschlagen und das Diebesgut zu entreißen. Das Trio sei danach in Richtung Porschestraße geflüchtet.

Nach dem Vorfall sei das Opfer von einer unbeteiligten Frau angesprochen worden, deren Personalien nicht feststehen, so ein Ermittler. Diese vermutlich wichtige Zeugin und weiteren Fahrgäste, die Beobachtungen von der Tat machten, werden gebeten, sich mit der Polizei Wolfsburg unter Telefon 05361-46460 in Verbindung zu setzen.