Nachhaltigkeit dank RECUP / Foto:© WMG Wolfsburg

Braunschweig (WB/Studentenwerk OstNiedersachsen) – Seit Januar nehmen viele Standorte des Studentenwerks OstNiedersachsen am deutschlandweiten Pfandsystem RECUP teil. In den Mensen und Cafeterien in Braunschweig, Hildesheim, Lüneburg, Salzgitter, Wolfenbüttel und Wolfsburg können Heißgetränke ab sofort auch in den Mehrwegbechern von RECUP mitgenommen und benutzte Becher abgegeben werden. „Das ist ein weiterer Schritt auf dem Weg zu mehr Nachhaltigkeit“, sagt Sönke Nimz, Geschäftsführer des Studentenwerks OstNiedersachsen.

„Die Studierenden und unsere anderen Gäste haben jetzt viele Möglichkeiten, ihren Kaffee bei uns umweltfreundlich zu trinken: entweder in unseren oder ihren eigenen Mehrwegbechern, in Porzellantassen vor Ort oder in einem RECUP-Becher. Damit werden Einweg-Pappbecher hoffentlich bald überflüssig.“
So funktioniert das RECUP-Pfandsystem Kaffeetrinker*innen kaufen ihren Coffee-to-go im RECUP und hinterlegen 1 € Pfand. Leere Becher können deutschlandweit bei allen RECUP-Partnern wieder abgegeben werden, um das Pfand zurückzuerhalten. Die Becher werden vor Ort gereinigt und anschließend direkt wieder im System eingesetzt. Als flächendeckendes Pfandsystem für Coffee-to-go schafft RECUP eine einfache und nachhaltige Alternative, nicht nur zum Umweltproblem Einwegbecher, sondern auch als bequemes Pendant zum kaufbaren Mehrwegbecher. RECUP basiert auf recyclebaren Mehrwegbechern, die ca. 1000-mal genutzt werden können, und ist daher eine nachhaltige Alternative zum Einwegbecher.
Über das Studentenwerk Das Studentenwerk OstNiedersachsen mit Hauptsitz in Braunschweig ist der kompetente Partner, der mehr als 60.000 Studierenden an den zehn Standorten Buxtehude, Braunschweig, Clausthal-Zellerfeld, Hildesheim, Holzminden, Lüneburg, Salzgitter, Suderburg, Wolfenbüttel und Wolfsburg den Alltag erleichtert. Zu den Angeboten des Studentenwerks gehören Hochschulgastronomie, Vermietung von Wohnheimplätzen, Studienfinanzierung, Sozial- und Psychotherapeutische Beratung, Kinderbetreuung sowie