Weihnachtsmarkt 2019 Glasdach / Foto: WMG Wolfsburg/Janina Snatzke

WMG zieht positives Fazit
Wolfsburg (WB/WMG) – Mit dem letzten Veranstaltungstag geht am Sonntag, den 29. Dezember, der Wolfsburger Weihnachtsmarkt 2019 zu Ende. Fünf Wochen lang luden dann weihnachtliches Angebot und Atmosphäre in Verbindung mit einem vielfältigen Rahmenprogramm in die Wolfsburger Fußgängerzone ein.

Als Veranstalterin zieht die Wolfsburg Wirtschaft und Marketing GmbH (WMG) zum Abschluss eine durchweg positive Bilanz. „Der Wolfsburger Weihnachtsmarkt hat weiter an Attraktivität und Besucherzuspruch gewonnen. Die Angebotsvielfalt und Aufenthaltsqualität des Wolfsburger Weihnachtsmarktes begeisterte in den vergangenen fünf Wochen nicht nur zahlreiche Gäste aus Wolfsburg, sondern auch aus der gesamten Region“, resümieren Jens Hofschröer und Dennis Weilmann, Geschäftsführer der WMG. „Mit der Angebotsvielfalt, der Geselligkeit und fröhlichen Atmosphäre hat sich der Wolfsburger Weihnachtsmarkt mittlerweile zu einem Aushängeschild entwickelt. Begleitet vom Kulturprogramm auf der Weihnachtsbühne und dem kostenfreien Kinder- und Seniorenprogramm war der Markt ein beliebter Treffpunkt“, führt die WMG-Geschäftsführung weiter aus.
Für die friedliche Atmosphäre sorgte auch einmal mehr die enge Zusammenarbeit der WMG mit Polizei, Feuerwehr, Ordnungsamt sowie Sicherheitsdienst, sowohl bei der Planung als auch während des gesamten Weihnachtsmarktes. Auch die gute Zusammenarbeit und der jederzeit konstruktive Austausch mit den Ausstellern und Gastronomen gewährleistete einen reibungslosen Ablauf.

Kulinarik & Handel: Abwechslungsreiches Angebot

Auch in diesem Jahr bot eine Vielzahl unterschiedlichster Stände den Besucherinnen und Besuchern ein breites kulinarisches Angebot, das selbst beim wiederholten Weihnachtsmarktbesuch für Abwechslung sorgte. Klassiker wie Flammlachs, Crêpes, Schmalzkuchen, Poffertjes, Würstchen und Mandeln waren ebenso gefragt wie ungarische, italienische, finnische und russische Spezialitäten. Neben der Kulinarik fanden unter den insgesamt 66 Ausstellern auch wieder die zahlreichen Händler mit ihrem bunten Mix aus Handwerkskunst, winterlicher Bekleidung und Weihnachts-Geschenkartikeln großen Anklang.

Programm & Highlights 2019

Ebenfalls gut angenommen wurde das diesjährige Veranstaltungsprogramm,
für das die WMG einige neue Programmpunkte zusammengestellt hatte. Das Kulturprogramm auf der Bühne, mit Konzerten und Mitmach-Aktionen für Jung und Alt, zog zahlreiche Gäste auf den Hugo-Bork-Platz. Auch zu den ausgeweiteten Aktionen im neu gestalteten NEULAND Haus des Weihnachtsmannes zieht die WMG ein durchweg positives Fazit. „Die Kinderbetreuung durch Familie Sterz erfreute sich sowohl bei den kleinen Gästen, als auch bei den erwachsenen Familienmitgliedern wieder sehr großer Beliebtheit. Die Bastel- und Märchenstunden sind inzwischen eine liebgewonnene Tradition und feste Instanz auf dem Wolfsburger Weihnachtsmarkt“, sagt WMG-Citymanager Frank Hitzschke. „Erstmals konnten wir zudem Lesungen speziell für Senioren anbieten – auch hier haben wir uns über das positive Feedback gefreut. All diese kostenfreien Angebote sind nur durch die Unterstützung unserer Sponsoren und Partner realisierbar. Dafür bedanken wir uns ganz herzlich bei allen Unterstützern“, stellt Frank Hitzschke heraus. Besonders großen Zuspruch erfuhr auch die erstmals von der WMG veranstaltete Weihnachtstombola, deren Erlöse vollständig den kostenfreien Kinder- und Seniorenangeboten im NEULAND Haus des Weihnachtsmannes zugutekommen.

Weihnachtsmarkt 2019 Stande c WMG Wolfsburg Foto Janina Snatzke

Weihnachtsmarkt 2019 / Foto: WMG/Janina Snatzke

Eine weitere Neuerung beim diesjährigen Weihnachtsmarkt war das Riesenrad an der Pestalozziallee. Dazu erläutert Frank Hitzschke: „Natürlich war es schade, dass das vom Aussteller eigens für Wolfsburg in Auftrag gegebene Riesenrad nicht rechtzeitig fertiggestellt wurde und der vom Aussteller kurzfristig organisierte Ersatz nicht zu Beginn des Weihnachtsmarktes hier war. Dennoch wurde das Fahrgeschäft gut angenommen und die Betreiber sind zufrieden.“

Ausblick 2020

Bereits während des Weihnachtsmarktes, aber auch in der jetzt beginnenden Auswertungsphase steht die WMG mit den Ausstellern und Gastronomen sowie dem anliegenden Einzelhandel im engen Austausch. „Unser gemeinsames Ziel ist es, die Attraktivität des Wolfsburger Weihnachtsmarktes mit neuen Ideen stetig zu steigern. Die Rückmeldungen der Besucherinnen und Besucher nehmen hierbei ebenfalls einen besonderen Stellenwert
ein“, unterstreichen Jens Hofschröer und Dennis Weilmann.
„Grundsätzlich bleibt es unser Ziel, den mit unseren Ausstellern begonnenen Weg zu mehr Nachhaltigkeit und Umweltbewusstsein auch im kommenden Jahr konsequent gemeinsam fortzusetzen.“