Michael Ernst (Centermanager DesignerOutletsWolfsburg), Marion Dreyer (Lions Club Wolfsburg New-Generation), Christiane Neumann (2. Vorsitzende des Hospizhaus Wolfsburgs), Catarina Cruz (Restaurantleitung Wolfsburg), Edgar Diener (Präsident Lions Club Wolfsburg NG), Gerrit Gebauer (LC Wolfsburg NG) / Foto: DOW

Wolfsburg (WB/designer outlets Wolfsburg) - An diesem Wochenende stehen die designer outlets Wolfsburg ganz im Zeichen des Charity Shoppings! Bereits am Donnerstag, 05.12. eröffnet ein Pop-Up Shop des Vereins „Elfen helfen“. Der Verein ist in der Region schon relativ bekannt und gut aufgestellt und näht Kleidung für Sternenkinder, Frühchen und kleine Kämpfer. Um diese Kleidung – die die Wolfsburger Elfen spenden zu finanzieren – verkaufen sie u.a. Baby-Bekleidung und Accessoires.

Dies werden die Wolfsburger Elfen nun für drei Tage in einem Pop-Up Shop in den designer outlets Wolfsburg tun. Von Donnerstag, 05.12. bis Samstag, 07.12. kann man nun in den designer outlets Wolfsburg diese exklusiven Produkte kaufen und mit dem Kauf etwas Gutes tun. „Nach dem Erfolg im Sommer freuen wir uns, dass wir die Elfen bei uns nochmals im Weihnachtsgeschäft begrüßen können und diesen tollen Verein unterstützen können – für uns ist es wichtig, dass wir solchen Vereinen auch eine Plattform geben und uns in der Region engagieren“, so Center Manager Michael Ernst.

Neben dem weihnachtlichen Programm, welches die Kunden an dem Wochenende zusätzlich erwartet mit einem Posaunenchor am Freitag-Nachmittag und dem Nikolaus am Samstag, wird sicherlich der Besuch von Fernseh-Sternchen Paul Janke, besser bekannt als „der Bachelor“ sein. Paul Janke wird im Auftrag des Centers die Verkäufe im Pop-Up Shop der Elfen helfen anzukurbeln und er wird am Freitag, 06.Dezember ab ca. 16 Uhr im Shop der Wolfsburger Elfen helfen zu finden sein und für Fotos und Autogramme zur Verfügung stehen. Paul Janke ist in Wolfsburg kein unbekannter. Neben verschiedenen Auftritten im Outlet Center am Nordkopf hat er auch schon bei einer Charity Modenschau moderiert und ist selbst als Model mitgelaufen. Zuletzt war „der Bachelor“ in der Serie „Bachelor in Paradiese“ als Barkeeper zu sehen.
„Wir freuen uns sehr, dass wir Paul für diese Aktion gewinnen konnten. Er ist schon ein „Stammgast“ bei uns und ein Star zum Anfassen“, beschreibt Center Manager Michael Ernst den Promi.

Am Samstag geht es weiter und es wird einen Charity-Suppenverkauf von dem Lions Club New Generation Wolfsburg geben. Samstag zwischen 11 und 18 Uhr kann man am Nordkopf leckere Suppen essen und damit einen guten Zweck unterstützen. Die Einnahmen werden komplett gespendet und gehen an das Hospizhaus in Wolfsburg. „Wir haben den Lions Club New Generation in den letzten Jahren immer gerne unterstützt und wir freuen uns, dass dieser Suppenverkauf mittlerweile Tradition bei uns im Weihnachtsgeschäft ist“, so Michael Ernst über die Kooperation mit dem Lions Club New Generation.
Es werden drei verschiedene vegetarische bzw. vegane Köstlichkeiten für angeboten:

1. „Kartoffel-Schafskäse“
2. „Rote Linsen“
3. „Karotte-Kokos-Ingwer“

Des weiteren werden, passend zur Jahreszeit, Glühwein und Kinderpunsch verkauft.

Diese Activity findet schon traditionell in Kooperation mit der Gastronomie von Dean&David, sowie dem DOW Center-Manager Michael Ernst statt. Auch in diesem Jahr hat sich Dean&David bereit erklärt, entsprechende Suppen als Spende zur Verfügung zu stellen, Technik/Zelt etc. übernimmt das DOW.

Mit dem Erlös dieser Activity unterstützt der Lions-Club die Hospizarbeit Region Wolfsburg e.V., hier im Besonderen die Einrichtung des Familienzimmers, welches im Neubau des zweiten stationären Hospizhauses in Wolfsburg-Heiligendorf entstehen wird.
Die Entscheidung, ein zweites Hospizhaus bis Ende 2022 in unserer Region zu errichten, wurde vor kurzer Zeit getroffen.
So soll der Baubeginn des sechs-Millionen-Euro-Projekts bereits Anfang 2021 sein und zur Hälfte durch Spenden finanziert werden.
Hervorzuheben ist die Möglichkeit, dort auch Kinder in Begleitung der Eltern in speziellen Familienzimmern aufnehmen zu können. Dieses ist zur Zeit nicht möglich, da entsprechende Räumlichkeiten fehlen.

Edgar Diener (Präsident Lions Club):
„Unser Lions Club möchte dieses regionale Projekt fördern und wir sind stolz, mit zu den ersten Spendern zu gehören. Beim Suppenverkauf ergibt sich die Gelegenheit, auf die hervorragende Hospizarbeit, die ehrenamtlich geleistet wird, aufmerksam zu machen.“

Michael Ernst (Center Manager DOW):
„Für uns ist diese Aktion mit dem Lions-Club zur Weihnachtszeit schon Tradition. Sie hat sich im laufe der Jahre etabliert und ist gewachsen. Wir freuen uns, wenn wir dieses besondere Projekt unterstützen können.“

Dean&David:
„Dean & David steht mit gesunden Produkten für eine abwechslungsreiche Speisenvielfalt. Wenn durch unsere Unterstützung ein Beitrag zur Umsetzung geleistet werden kann, wäre das großartig.“

Lucas Weiss (Geschäftsführer Hospizarbeit RegionWolfsbur e.V.):
„Es ist immer sehr bedrückend für uns, wenn wir Kinder oder Familien aus Raummangel nicht aufnehmen können. Daher bin ich froh, dass wir durch ein weiteres Hospizhaus in Zukunft deutlich bessere Möglichkeiten erhalten werden.“