Feuer / Foto: Alexas Fotos/Pixabay

Bei Mörse brannten in der Nacht zum heutigen Donnerstag etwa 300 Strohballen
Wolfsburg (WB/resch) - In der vergangenen Nacht wurde die Feuerwehr gegen 01:00 Uhr wegen eines Brandes in Mörse alarmiert. Dort brannten rund 300 Strohballen in voller Ausdehnung.

Neben dem Löschzug der Berufsfeuerwehr waren die Freiwilligen Feuerwehren Mörse und Ehmen ebenfalls zur Brandbekämpfung vor Ort. Rund 35 Einsatzkräfte waren im Einsatz.
Das schnelle Eingreifen der Feuerwehr verhinderte die Ausbreitung des Feuers. Der Einsatz dauert derzeit noch an. Die glühenden Strohballen werden von der Feuerwehr kontrolliert abgebrannt.
Fenster und Türen geschlossen halten
Es steigt dichter Rauch auf und zieht über Mörse hinweg in Richtung Ehmen. Auf Grund der starken Staub- und Rauchbelastung bittet die Feuerwehr die Anwohner im Umkreis die Fenster und Türen geschlossen zu halten.

Die Polizei Wolfsburg geht derzeit davon aus, dass das Feuer absichtlich gelegt wurde. In diesem Zusammenhang wird um Zeugenhinweise gebeten.