Manfred Hüller (Leitung Referat Repräsentation, Internationale Beziehungen), Oberbürgermeister Klaus Mohrs, Nora Mühling (Referat Repräsentation, Internationale Beziehungen) und Dr. Herbert Engel (Vorstand Wolfsburger Abfallwirtschaft und Straßenreinigung, v. l.) präsentieren das Wolfsburger Programm zur Europäischen Woche der Abfallvermeidung. / Foto: Stadt Wolfsburg

Wolfsburg engagiert sich für eine nachhaltige Entwicklung
Wolfsburg (WB/Stadt Wolfsburg) - Mit der Europäischen Woche der Abfallvermeidung werden jährlich Aktionen in ganz Europa ins Leben gerufen, um das Bewusstsein für eine nachhaltige Entwicklung zu fördern. Unter dem diesjährigen Motto "Wertschätzen statt wegwerfen – miteinander und voneinander lernen" beteiligt sich die Stadt Wolfsburg im Rahmen ihrer kommunalen Entwicklungszusammenarbeit ebenfalls an der Aktionswoche vom 16. bis 24. November.

Ein vielfältiges Programm thematisiert in verschiedenen Aktionen die Zusammenhänge zwischen unserem alltäglichen Leben und den damit verbundenen globalen Auswirkungen. In Anlehnung an die globalen Nachhaltigkeitsziele der Agenda 2030 blicken das Referat Repräsentation, Internationale Beziehung und seine Partner auf unser Konsumverhalten und den Umgang mit Ressourcen, um das Bewusstsein zu schärfen und Auseinandersetzung zu fördern.
Höhepunkt ist die Karikatur-Ausstellung "Glänzende Aussichten" in der Bürgerhalle im Rathaus A, in der 40 Karikaturistinnen und Karikaturisten humorvoll einen kritischen Blick auf die Herausforderungen unserer Zeit werfen. Die Ausstellung ist vom 20. November bis 4. Dezember zu sehen und enthält auch eine Informationsfläche der Wolfsburger Abfallwirtschaft und Straßenreinigung (WAS).
Darüber hinaus sind folgende Aktionen geplant:

Montag, 18. November, 20 Uhr – Kinotage "HEUTE FÜR MORGEN", Filmvorführung "Welcome to Sodom" (Hallenbad – Kultur am Schachtweg, Cradle to Cradle e.V. Regionalgruppe Wolfsburg)
Dienstag, 19. November, 16 bis 18 Uhr – Bücher-Upcycling (Stadtbibliothek)
Mittwoch, 20. November, 15 Uhr – Ausstellungseröffnung "Glänzende Aussichten" (Bürgerhalle)
Mittwoch, 20. November, 15 bis 17 Uhr – Handy-Sammelaktion "Alt gegen Neu – WAS-Brotbox für Althandy" der WAS (Bürgerhalle)
Donnerstag, 21. November, 16:30 bis 18 Uhr – Forum Entwicklungszusammenarbeit (Rathaus A Sitzungszimmer 5)


Zusatzinformation:
Auf Initiative der Stadt Wolfsburg innerhalb des Projekts "Koordination kommunaler Entwicklungspolitik", gefördert durch Engagement Global gGmbH im Rahmen des Servicestelle Kommunen in der Einen Welt-Programms mit Mitteln des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ).

Zum Laden des PDF Bild klicken

Karikaturenausstellung stwob