Foto über dts Nachrichtenagentur

Wolfsburg (WB/Polizei Wolfsburg) - Mit 85 Stundenkilometern wurde am Samstagvormittag ein 25 Jahre alter Audi-Fahrer im Tunnel von der Heßlinger Straße zur Heinrich-Nordhoff-Straße gemessen. Den jungen TT-Fahrer aus Wolfsburg erwarten 160 Euro Bußgeld, zwei Punkte in der Flensburger Verkehrsdatei und einen Monat Fahrverbot.

Beamte des Einsatz- und Streifendienstes messen regelmäßig auf dieser Strecke in Richtung Fallersleben. Allgemein üblich gelte innerorts die Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h, erinnert ein Beamter. Gleich sieben Fahrer wurden innerhalb von 60 Minuten per Lasermessung festgestellt, davon drei Autofahrer und ein Motorradfahrer, die sich jeweils auf ein Fahrverbot einstellen müssen.