Ein schwerer Verkehrsunfall am Freitag sorgte für erhebliche Verkehrsbehinderungen auf der Braunschweiger Straße / Foto: Polizei Wolfsburg

Wolfsburg (WB/Polizei Wolfsburg) - Bei einem Verkehrsunfall auf der Braunschweiger Straße wurde am Mittag eine 77 Jahre alte Hyundai-Fahrerin aus Wolfsburg lebensgefährlich verletzt.

Den Ermittlungen nach wollte ein 53-jähriger Lkw-Fahrer aus Braunschweig mit seinem Gespann vom rechten auf den linken Fahrstreifen wechseln und übersah die nachfolgende 77-Jährige. Es entstand ein Schaden von 10.000 Euro.

Verkehrsunf1BSStr polwob

Die schwerstverletzte Fahrerin ist durch Rettungssanitäter ins Wolfsburger Klinikum gebracht worden / Foto: Polizei Wolfsburg

Den Ermittlungen nach wurde die Wolfsburgerin von dem Lastwagen von der Fahrbahn gedrängt, kommt dadurch auf den Mittelstreifen und prallt hier gegen einen Baum. Bei dem Zusammenstoß wird die Wolfsburgerin in ihrem Fahrzeug eingeklemmt und später von der Feuerwehr befreit. Die Schwerstverletzte wurde von Rettungssanitätern ins Wolfsburger Klinikum gebracht. Die Unfallstelle war zur Aufnahme des Verkehrsunfalls gesperrt. Nach Bergung der Fahrzeuge wurde die Fahrbahn in Richtung der Autobahn 39 um 14.20 Uhr wieder freigegeben.