Smart Tikets via Smartphone / Foto: Jan Vaek/Pixabay

Wolfsburg (WB/PUG) - Seit dem Jahr 2015 werden bereits diverse digitale Lösungen für sogenannte „Smart Tickets“ auf dem Markt angeboten. Vom Kauf des Tickets über die sichere Aufbewahrung auf dem Smartphone bis zur Bezahlung über die Mobilfunk-Rechnung und die Kontrolle in den Verkehrsmitteln hat der Kunde eine Lösung immer dabei.

Die PUG-Ratsfraktion möchte zeitnah die Einführung eines solchen digitalen Tickets per App fürs Smartphones durchsetzen. Ratsherr Jens Tönskötter veranschaulicht: „Die digitalen Tickets schonen Ressourcen. Es ist ökologisch, da das Ausdrucken von Tickets entfällt und die personellen Kapazitäten der WVG werden geschont. Darüber hinaus verringert sich die Hemmschwelle zur Nutzung des ÖPNVs.“

Die Identifikation des Fahrgasts erfolgt über die SIM-Karte im NFC-Handy. Das wird einfach an ein Kontrollsystem beim Busfahrer gehalten. „Das Ticket wird automatisch erkannt, selbst bei leerem Akku des Mobiletelefons. Dieses Programm kann im Rahmen von „Smart City“ ein förderungsfähiges Projekt sein und sollte daher kurzfristig umgesetzt werden“, so Tönskötter weiter.