Wolfsburg (WB/Interessenverband Unterhalt und Familienrecht - ISUV) - Ehe vorbei - Getrennt leben, aber verheiratet bleiben? So lautet das Thema eines erkenntnisreichen Infoabends, zu dem der gemeinnützige Interessenverband Unterhalt und Familienrecht (ISUV) mit der erfahrenen Wolfsburger Fachanwältin für Familienrecht Nicole Jacobs für den 21. Oktober, 18 Uhr, in das Hoffmannhaus in Wolfsburg-Fallersleben, Westerstr. 4, einlädt.

Fast die Hälfte aller Ehepaare gehen früher oder später aus unterschiedlichen Gründen getrennte Wege. Gedanken an Trennung oder Scheidung, verbunden mit freudvolleren Perspektiven, wechseln sich ab mit Gefühlen von Mutlosigkeit und Zukunftsängsten: "Soll ich nachgeben oder Streit aufnehmen? Wo stehe ich? Was will ich und was sind meine Möglichkeiten? Rechtsstreit, einvernehmliche Beendigung der Beziehung oder vielleicht doch Versöhnung? Gibt es eine Möglichkeit der Lösung unserer Konflikte ohne Scheidung? Was sind die Alternativen? Welcher Weg ist der richtige für mich und was sind die Konsequenzen?" Die fachkundige Referentin informiert anschaulich über die wichtigsten rechtlichen Auswirkungen, Risiken und Vorteile bei Trennung im Vergleich zur Scheidung. Dazu zählen: Unterhalt während der Trennung und nach der Scheidung, Aufteilung der Rentenanwartschaften, Steuerklasse, Erbrecht, Vermögensaufteilung einschließlich Haus.

Es werden auch praktische Tipps und Hinweise gegeben sowie Fragen beantwortet.

Um eine Spende von 3 Euro wird gebeten; Mitglieder frei. Veranstalter/Anmeldung (freiwillig): Interessenverband Unterhalt und Familienrecht (ISUV), Kontaktstelle Wolfsburg, Tel. 0170 5484542 (Herr Ernst), E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!