Eine computergesteuerte Nebelinstallation bereichert als zusätzliches Sommerhighlight die Sitzinseln vor dem phaeno / Foto: phaeno

Wolfsburg (WB/phaeno) - Neben dem bereits laufenden Sommerprogramm mit Blitz und Eis im phaeno ist jetzt draußen ein weiteres Sommerhighlight zu erleben. Ab sofort werden die vier begrünten Sitzinseln auf dem Vorplatz regelmäßig in einen feinen Nebel gehüllt, der nicht nur sehr ästhetisch wirkt, sondern auch bei hohen Außentemperaturen angenehm kühlt.

Diese Inszenierung wurde von der Künstlerin Judith Mann entwickelt und mit dem Atelier Effektschmiede aus Köln umgesetzt.

Judith Mann hat schon zahlreiche spannende Nebel-Projekte realisiert wie in einigen Gärten hessischer Barockschlösser, bei einer Landart-Installation aus Weidenzweigen, die mit Nebeldüsen versehen waren, im Innenraum der Kunstkirche Christ-König in Bochum, bei der langen Nacht der Museen in Belgrad und nächstes Jahr auch für den Schweizer Pavillon der Expo 2020 in Dubai.

Der Nebel ist computergesteuert und wird aktuell in folgenden Rhythmus gestartet:

10 Uhr Start: 10 Minuten Nebel, 20 Minuten Pause, 10.30 Uhr 10 Minuten Nebel …. immer im Wechsel.

18 Uhr: letzter Nebel für 10 Minuten.