Stefan Kanitzky / Foto: privat

Wolfsburg (WB/FDP Ratsfraktion Wolfsburg) - Pünktlich zur letzten Ratssitzung vor der Sommerpause tritt der Ratsherr Stefan Kanitzky aus der CDU aus und wechselt in die FDP-Fraktion. Er vertritt zukünftig gemeinsam mit Kristin Krumm und Marco Meiners die Liberalen in allen städtischen Fachausschüssen, Beiräten und Aufsichtsräten.

„Wir sind sehr glücklich, dass sich Stefan Kanitzky entschieden hat, zu uns zu wechseln. Er ist ein über Fraktionsgrenzen hinweg anerkannter Kommunalpolitiker, der unsere Arbeit sicher mit seinen Ideen bereichern wird“, betont die Fraktionsvorsitzende Kristin Krumm.
Der 28-jährige Kanitzky ist seit der Kommunalwahl 2016 Mitglied im Wolfsburger Stadtrat und sitzt u.a. im Jugendhilfe- und Sportausschuss. Zudem ist er der stellvertretende Vorsitzende des
Bildungshausausschusses.
„Schon nach den ersten Gesprächen mit den FDP-Vertretern ist mir klar geworden, dass wir auf einer Wellenlänge sind. Hier wird mir die Möglichkeit gegeben, meine politischen Vorstellungen in
die Tat umzusetzen. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit meinen neuen Fraktionskollegen“.