IDEENEXPO 2019 Rund um die Zukunftsthemen „autonomes Fahren" und „Robotik" präsentiert sich die Autostadt in Wolfsburg noch bis zum 23. Juni mit verschiedenen Erlebnis- und Mitmachangeboten im „größten Klassenzimmer der Welt" / Foto: Matthias Leitzke

Wolfsburg (WB/Autostadt)  – Rund um die Zukunftsthemen „autonomes Fahren" und „Robotik" präsentiert sich die Autostadt in Wolfsburg noch bis zum 23. Juni mit verschiedenen Erlebnis- und Mitmachangeboten im „größten Klassenzimmer der Welt".

Im Rahmen eines gemeinsamen Workshops mit Schülerinnen und Schülern der Technik-AG der Neuen Schule Wolfsburg können Messebesucher etwa an einem selbstfahrenden Modellauto tüfteln. Interessante Einblicke in die Welt der Robotik gibt der Workshop „Robot Nano Car": Hier bauen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ein Miniauto, programmieren und steuern es per kostenloser App mit dem eigenen Smartphone.

FIRST Tech RoboterMLeitzke

IDEENEXPO 2019 Auf dem Stand der Autostadt entsteht während der Messezeit zudem ein FIRST Tech Roboter. Gemeinsam mit Schülerinnen und Schülern der Projektgruppe „RobotIGS" aus Göttingen können die Gäste Teil des IdeenExpo-Teams werden. / Foto: Matthias Leitzke

Auf dem Stand der Autostadt entsteht während der Messezeit zudem ein FIRST Tech Roboter. Gemeinsam mit Schülerinnen und Schülern der Projektgruppe „RobotIGS" aus Göttingen können die Gäste Teil des IdeenExpo-Teams werden, indem sie täglich mitbauen und ihre Ideen einbringen. Moderiert von Buchautor und Science Entertainer Joachim Hecker tritt der fertige Roboter am 23. Juni in einem spannenden Wettbewerb gegen andere – teils internationale – Teams an. Im Wettkampf gegen die Uhr transportiert der Roboter verschiedene Objekte und verteilt sie auf entsprechende Fächer. Die Besucher sind eingeladen, in der Arena mitzufiebern.