Foto: VW-Logo (über dts Nachrichtenagentur)

Sofia (dts Nachrichtenagentur) - Nach der türkischen Militäroffensive in Nordsyrien hat der Volkswagen-Konzern seine Pläne für ein neues Werk nahe der Metropole Izmir auf Eis gelegt. Vom Zögern in der VW-Zentrale könnte nun wiederum Bulgarien als Standort profitieren,

Foto: Windrad (über dts Nachrichtenagentur)

Bonn (dts Nachrichtenagentur) - Die Umlage zur Deckung der Kosten des nach dem Erneuerbare-Energien-Gesetz vergüteten Stroms steigt im kommenden Jahr auf 6,756 Cent pro Kilowattstunde. Das teilte die Bundesnetzagentur am Dienstag mit.

Foto: Bauarbeiter (über dts Nachrichtenagentur)

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Immer weniger Kontrolleure müssen die Einhaltung von Arbeitsschutzregeln bei immer mehr Beschäftigten prüfen. Das geht aus der Antwort des Bundesarbeitsministeriums auf eine Anfrage der Linksfraktion hervor,

Foto: Jobcenter in Halle (über dts Nachrichtenagentur)

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Mehr als jeder zweite Arbeitslose in Deutschland (52,6 Prozent) hat keinen Berufsabschuss. Von den durchschnittlich knapp 802.000 Arbeitslosengeld-Empfängern im vergangenen Jahr hätten aber lediglich 5,7 Prozent

Foto: Metro-Markt (über dts Nachrichtenagentur)

Düsseldorf (dts Nachrichtenagentur) - Nach dem Verkauf der Mehrheit am China-Geschäft will Metro-Chef Olaf Koch nun auch zügig den schleppenden Verkauf der SB-Warenhauskette Real abschließen. "Mein Anliegen ist es, dass so schnell wie möglich Klarheit herrscht", sagte Koch der "Westdeutschen Allgemeinen Zeitung" (Montagsausgabe), im Hinblick auf die 34.000 Real-Beschäftigten in 277 Märkten, die um ihre Zukunft bangen.

Foto: Container (über dts Nachrichtenagentur)

Wiesbaden (dts Nachrichtenagentur) - Der Trend eines rückläufigen deutschen Warenhandels mit dem Vereinigten Königreich seit dem Brexit-Referendum setzt sich fort. Das Vereinigte Königreich lag im Zeitraum Januar bis Juli 2019 mit einem Außenhandelsumsatz von 68,5 Milliarden Euro auf Rang sieben der wichtigsten Handelspartner Deutschlands, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) am Montag mit.

Großhandelspreise im September um 1,9 Prozent gesunken

Wiesbaden (dts Nachrichtenagentur) - Die Verkaufspreise im Großhandel sind im September 2019 im Vorjahresvergleich um 1,9 Prozent gesunken. Das teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) am Montag mit. Die Veränderung gegenüber dem Vorjahr hatte im August 2019 bei -1,1 Prozent und im Juli 2019 bei -0,1 Prozent gelegen.

Foto: Tomaten an einem Gemüsestand (über dts Nachrichtenagentur)

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Der Verbraucherzentrale Bundesverband (VZBV) fordert verbindliche Mindestkriterien für regionale Produkte. Es gebe einen "großen Wildwuchs bei der Werbung mit Regionalität", sagte VZBV-Chef Klaus Müller der "Neuen Osnabrücker Zeitung".

Weitere Beiträge ...