Foto: Fahnen von Deutschland und Großbritannien (über dts Nachrichtenagentur)

London (dts Nachrichtenagentur) - Die Brexit-Unsicherheit kommt Verbraucher und Wirtschaft teuer zu stehen: Die Preise für Überweisungen von Deutschland nach Großbritannien haben in den vergangenen Monaten deutlich angezogen. Die Kosten für eine Transaktion nach Großbritannien

Foto: Computer-Nutzer (über dts Nachrichtenagentur)

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Der Fachkräftemangel im IT-Sektor bedroht nach Einschätzung des Digitalverbands Bitkom zunehmend die Wettbewerbsfähigkeit Deutschlands. Es fehle an Spezialisten quer durch alle Branchen

Foto: Flughafen Hamburg (über dts Nachrichtenagentur)

Hamburg (dts Nachrichtenagentur) - Der Luftraum über dem Hamburger Flughafen ist am Mittwochabend wegen der Entschärfung einer Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg im Stadtteil Hamburg-Schnelsen gesperrt worden.

Foto: Fahnen von EU und Großbritannien (über dts Nachrichtenagentur)

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Der Präsident des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK), Eric Schweitzer, hat deutsche Verbraucher vor den Folgen eines harten Brexits gewarnt. "Ein ungeregelter Brexit würde über Jahrzehnte gewachsene

Foto: Gleisanlage (über dts Nachrichtenagentur)

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Bei Bahnhöfen und Gleisanlagen schiebt die Deutsche Bahn offenbar einen Investitionsstau in Höhe von insgesamt 49 Milliarden Euro vor sich her: 44,5 Milliarden Euro davon entfallen auf das Schienennetz, 4,5 Milliarden Euro auf Bahnhöfe und Haltepunkte.

Foto: Hochspannungsleitung (über dts Nachrichtenagentur)

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) hat die Bundesregierung aufgefordert, den Strompreis im Rahmen des Klimapakets durch eine Senkung der EEG-Umlage spürbarer zu senken als bisher geplant.

Foto: Schweizer Bank UBS (über dts Nachrichtenagentur)

Zürich (dts Nachrichtenagentur) - UBS-Verwaltungsratspräsident Axel Weber hat die Politik der EZB und ihres Präsidenten Mario Draghi scharf kritisiert. "Diesen Schritt der EZB fand ich voreilig und nicht angemessen. Diese Entscheidung, die Geldpolitik auf Jahre hinaus so festzulegen,

Foto: Stromzähler (über dts Nachrichtenagentur)

Heidelberg (dts Nachrichtenagentur) - Neben der EEG-Umlage steigen im nächsten Jahr auch die Stromnetzgebühren. Besonders Haushalte in Hamburg, Niedersachsen, Rheinland-Pfalz und dem Saarland würden betroffen sein, heißt es in den Berechnungen des Vergleichsportals Verivox,

Weitere Beiträge ...