Foto: Güterzug auf Gleisanlage (über dts Nachrichtenagentur)

Mainz (dts Nachrichtenagentur) - Für die künftige Chefin der Gütersparte der Deutschen Bahn, Sigrid Nikutta, haben mehr Transporte auf der Schiene Vorrang vor Profitabilität bei DB Cargo. "Ausschließlich auf schwarze Zahlen zu achten,

Foto: Flugbegleiterin (über dts Nachrichtenagentur)

Luxemburg (dts Nachrichtenagentur) - Fluglinien haften für Verbrühungen, die während eines Fluges durch umgekippten heißen Kaffee entstehen. Es sei nicht erforderlich, dass ein solcher Unfall mit einem "flugspezifischen Risiko" zusammenhänge,

Foto: Schreibtisch (über dts Nachrichtenagentur)

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - 7,1 Millionen Beschäftigte in Deutschland haben im vergangenen Jahr an Sonn- und Feiertagen gearbeitet. Das waren 18,8 Prozent aller Angestellten und damit fast jeder Fünfte, berichtet die "Neue Osnabrücker Zeitung"

Foto: Zapfsäule (über dts Nachrichtenagentur)

Bonn (dts Nachrichtenagentur) - Im Streit um den Klimaschutz befürwortet Post-Chef Frank Appel die Erhöhung der Benzinpreise um sieben Cent. "Das ist der richtige Schritt in die richtige Richtung. Nicht zu viel und nicht zu wenig",

Foto: Leerstehende Häuser (über dts Nachrichtenagentur)

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Wenn ein Eigentümer seine Immobilie seit mindestens drei Jahren leer stehen lässt, soll er verpflichtet werden, diese zum Verkauf anbieten zu müssen. Das fordert die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU):

Foto: Glasfassade an einem Bürohaus (über dts Nachrichtenagentur)

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Börsennotierte Unternehmen haben im Zeitraum 2006/07 bis 2016/17 die Zahl ihrer Ausbildungsplätze deutlich um knapp neun Prozent reduziert – weit stärker als die Belegschaften insgesamt.

Foto: Pärchen am Computer (über dts Nachrichtenagentur)

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Online-Vermittlungsplattformen für Flüge, Hotels oder Strom sind laut einer aktuellen Studie von Verbraucherschützern nicht immer empfehlenswert. "Aufgrund der Intransparenz ist derzeit nicht sichergestellt,

Foto: Frau mit Tablet (über dts Nachrichtenagentur)

Bonn (dts Nachrichtenagentur) - Angesichts der laufenden Weihnachtseinkäufe hat das Bundesamt für die Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) vor Schadsoftware selbst auf neuen Handys und Tablets gewarnt. "Es werden immer wieder neue Sicherheitslücken gefunden

Weitere Beiträge ...