Foto: Lufthansa-Maschine (über dts Nachrichtenagentur)

Köln (dts Nachrichtenagentur) - Lufthansa-Chef Carsten Spohr hat das geringe Interesse der Flugreisenden an einer Klima-Kompensation bedauert. Das Unternehmen bietet seit einiger Zeit einen vollständigen Ausgleich

Foto: Marcel Fratzscher (über dts Nachrichtenagentur)

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Der sich zuspitzende Iran-Konflikt wird nach Ansicht von Marcel Fratzscher, Chef des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW), auch Auswirkungen auf die Menschen in Deutschland haben.

Foto: Hannover Hauptbahnhof (über dts Nachrichtenagentur)

Hannover (dts Nachrichtenagentur) - Bauarbeiten auf der vielbefahrenen ICE-Strecke zwischen Berlin und Hannover werden für Haltausfälle und längere Fahrzeiten sorgen. Die Bauarbeiten seien im Zeitraum vom 24. Januar bis 14. Februar vorgesehen,

Foto: Volkswagen AG

Wolfsburg (dts Nachrichtenagentur) - Im Streit mit dem ehemaligen VW-Zulieferkonzern Prevent schlägt Volkswagen jetzt offenbar einen harten juristischen Kurs ein. Der Automobilhersteller habe Klagen auf Schadenersatz eingereicht und wolle insgesamt hundert Millionen Euro zurück, die nach Angaben des Unternehmens durch Lieferstopps der beiden Prevent-Unternehmen "ES Guss" und "Car Trim" dem Volkswagen-Konzern entstanden sein sollen, schreiben die Zeitungen der Funke-Mediengruppe in ihren Mittwochausgaben.

Foto: Finanzamt (über dts Nachrichtenagentur)

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Der Wirtschaftsweise Achim Truger hält Senkungen der Unternehmensteuern für überflüssig. "Die Unternehmensteuern sind in Deutschland nicht zu hoch. Das Problem der Firmen sind nicht die Steuern,

Foto: Umspannwerk (über dts Nachrichtenagentur)

Köln (dts Nachrichtenagentur) - Die Klimaschutzpläne in Deutschland haben einen Nebeneffekt: Der Stromverbrauch wird bis 2030 wohl um rund ein Viertel ansteigen. Nach Berechnungen des Energiewirtschaftlichen Instituts der Universität Köln (EWI),

Foto: Lkw (über dts Nachrichtenagentur)

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Der Bund hat im vergangenen Jahr Spediteure in Deutschland mit mehr als 252 Millionen Euro gefördert. Das bestätigte das Bundesverkehrsministerium dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland" (Samstagausgaben) auf Anfrage.

Foto: Atomkraftwerk (über dts Nachrichtenagentur)

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Nur noch eine knappe Mehrheit der Bundesbürger will am Atomausstieg festhalten. Das ergab eine Umfrage des Meinungsforschungsinstituts INSA für das Nachrichtenmagazin Focus.

Weitere Beiträge ...