Foto: Atomkraftwerk (über dts Nachrichtenagentur)

Wolfsburg (dts Nachrichtenagentur) - VW-Chef Herbert Diess zweifelt am Sinn des deutschen Atomausstiegs. "Ich würde erwägen, den Atomausstieg infrage zu stellen", sagte Diess der Wochenzeitung "Die Zeit".

Deutschland verfüge nicht über ausreichend regenerative Energiequellen, deshalb müssten Elektroautos zum Teil mit Kohlestrom fahren.

Der Manager sieht sich durch die Proteste junger Klimaaktivisten in dieser Einschätzung bestätigt: "Auch die `Fridays for Future`-Bewegung diskutiert über Kernkraft." Solar- und Windenergie hätten ihre Grenzen. "Ich persönlich finde Windräder schön, aber das sehen viele Leute anders, die daneben wohnen", sagte Diess der "Zeit". Außerdem sei Kernkraft sicherer geworden.