Foto: Wasser (über dts Nachrichtenagentur)

London (dts Nachrichtenagentur) - Mit seinem wohl berühmtesten Kleidungsstück in seiner Rolle als Geheimagent James Bond, der Badehose, hat Daniel Craig abgeschlossen. "Ich möchte nicht wissen, wie viel Stück wegen dieser Szene verkauft wurden",

sagte der britische Schauspieler den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. "Jedenfalls habe ich mir geschworen, dass ich die nie wieder anziehe."

Die knapp geschnittene, blaue Badehose trug Craig bei seinem ersten Bond-Einsatz in "Casino Royale" von 2006. Er denke ansonsten nicht daran, wie er auf sein Publikum wirke. "Ja, für Rollen wie Bond muss ich mich fit machen, das ist Teil meines Jobs", sagte Craig. "Doch ein Schauspieler, der überlegt, wie er dabei rüberkommt, kann nicht richtig spielen."

Viel wichtiger sei es ihm, sein Team zu inspirieren. "Ich halte meine Energie so hoch wie ich nur kann", sagte er weiter. "Und dabei pumpe ich mich voll aus."

Der 25. Teil der Filmreihe, "James Bond 007: Keine Zeit zu sterben", soll am 2. April 2020 in den Kinos starten. Es ist der letzte Teil mit Daniel Craig in der Titelrolle. Ab dem 2. Januar ist der 51-Jährige in der Krimikomödie "Knives out – Mord ist Familiensache" zu sehen.