Foto: Polizist (über dts Nachrichtenagentur)

Trier (dts Nachrichtenagentur) - In insgesamt vier Bundesländern sind am Donnerstagmorgen knapp 400 Beamte mit einer Großrazzia gegen einen libanesischen Familienclan und weitere Personen vorgegangen.

Man habe in Rheinland-Pfalz, Nordrhein-Westfalen, Berlin und im Saarland insgesamt 28 Objekte durchsucht, teilte die Staatsanwaltschaft Trier mit. Dabei seien zwei Haftbefehle vollstreckt worden.
Der Schwerpunkt der Maßnahmen war in Rheinland-Pfalz und NRW. Die Behörden werfen den Tatverdächtigen gewerbs- und bandenmäßiges Einschleusen von Ausländern und weitere Straftaten vor. An den Durchsuchungen nahmen 364 Bundespolizisten, 27 Beamte des Polizeipräsidiums Trier sowie sechs Staatsanwälte der Staatsanwaltschaft Trier teil.