Foto: Gonçalo Paciência (Eintracht Frankfurt) (über dts Nachrichtenagentur)

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Zum Auftakt des 6. Spieltags in der Fußball-Bundesliga hat Aufsteiger Union Berlin gegen Eintracht Frankfurt mit 1:2 verloren. Frankfurt sah die meiste Zeit über souverän aus, Bas Dost (48.) und André Silva (62.) brachten die Hessen in Führung.

Dann drehte Union aber auf, und auch wenn Frankfurt sichtlich spielerisch reifer war, gelang den Berlinern dank tapferer Offensiv-Bemühungen der verdiente Anschlusstreffer durch Anthony Ujah (86. Minute).

Frankfurt klettert dank des ersten Auswärts-Sieges auf Rang sieben, Union bleibt auf Platz 14.