Im ersten Heimspiel der neuen Saison vor setzten sich die Grizzlys mit 5:3 gegen die Schwenninger Wild Wings durch / Foto: Grizzlys Wolfsburg/City Press GmbH

Wolfsburg (WB/Grizzlys Wolfsburg) - Erster Saisonsieg für die Grizzlys: Die Mannschaft von Cheftrainer Pat Cortina setzte sich im ersten Heimspiel der neuen Saison vor 3.155 Zuschauern mit 5:3 gegen die Schwenninger Wild Wings durch. Für die Treffer sorgten Garrett Festerling, Brent Aubin (2), Anthony Rech und Alexander Johansson.

Vor der Partie wurde verkündet, dass Sportdirektor Charly Fliegauf seinen Vertrag um zwei Jahre bis 2022 verlängert hat.

Personal: Cheftrainer Pat Cortina nahm im Vergleich zum ersten Saisonspiel in Berlin keine Änderungen vor. Chet Pickard startete im Tor, Back-Up war Felix Brückmann.

Die Gäste aus dem Schwarzwald erwischten die Grizzlys im ersten Drittel und nach wenigen Sekunden auf dem falschen Fuß: Jamie MacQueen markierte das 0:1. Danach fingen sich die Niedersachsen und glichen zunächst durch einen schönen Treffer von Garrett Festerling aus. Brent Aubin stellte im Powerplay und mit seinem zweiten Saisontor die Pausenführung her.

Im Mittelabschnitt gelang den Gästen der Ausgleich durch Marcel Kurth. Doch Ex-Wild-Wing „Toto“ Rech sorgte kurze zeit später für die erneute Führung. Im Anschluss und bis zur zweiten Sirene waren die Grizzlys näher am vierten Treffer.

Dieser gelang im Schlussdrittel durch Alex Johansson. Aber Schwenningen blieb dran – erneut war es Topscorer MacQueen, der auf 3:4 verkürzen konnte. Erst Brent Aubins zweiter Treffer rund fünf Minuten vor dem Ende brachte die Entscheidung. Letztlich war es ein hart erarbeiteter Sieg der Grizzlys.

Den gesamten Spielverlauf gibt es im Live-Ticker.

Das Spiel im Stenogramm

Ergebnis: 5:3 (2:1 | 1:1 | 2:1)

Torfolge: 0:1 (1.) MacQueen, 1:1 (9.) Festerling (Sislo, Fauser), 2:1 (17.) Aubin (Olimb, Rech | PP1), 2:2 (30.) Kurth, 3:2 (31.) Rech (Likens, Aubin), 4:2 (41.) Johansson, 4:3 (50.) MacQueen, 5:3 (56.) Aubin (Bergman)

Strafminuten: Grizzlys 8, Schwenningen 8