Norges Råeste Bakkeløp 2019 Petter Solberg (N), Volkswagen Polo R Supercar / Foto: Volkswagen Motorsport

Polo R Supercar: Solberg schlägt Solberg bei norwegischem Bergrennen
Golf GTI TCR: Starker zweiter Platz für Team Adenau in Japan
Vento: Zweimal Podium bei Indischer Tourenwagen-Meisterschaft
Wolfsburg (WB/Volkswagen Motorsport ) - Volkswagen Motorsport mit Informationen zu den Veranstaltungen des vergangenen Wochenendes

 

Norges Råeste Bakkeløp
Petter Solberg bricht Oliver Solbergs Bergrennen-Rekord

Petter Solberg hat den Norges Råeste Bakkeløp gewonnen, Norwegens bekanntestes Bergrennen. Die 3,75 Kilometer lange Bergstrecke absolvierte die Rallye-Legende im Polo R Supercar in 1:37,99 Minuten, ganze 6 Sekunden schneller als Sohn Oliver Solberg (N), der hier im vergangenen Jahr einen Rekord aufstellen konnte. Die Rennteilnahme ist Teil von Petter Solbergs Abschiedstournee: Er wird in diesem Jahr den Helm an den Nagel hängen, sicher wird er aber weiterhin bei privaten Einsätzen wie dem Bergrennen gegen seinen Sohn antreten.

Nach dem Rekord zeigte sich der Vater zufrieden: „Oliver muss früher aufstehen, wenn er diesen Rekord nochmal knacken will.“ So einfach dürfte das nicht werden – nach Petter Solbergs Rekord wurden Streckenverlauf und -länge für künftige Rennen verändert.

Weitere Informationen: www.pettersolberg.com

Super Taikyu
Zweiter Platz in stürmischem Japan

In der japanischen Langstreckenmeisterschaft Super Taikyu konnte der Volkswagen Golf GTI TCR erneut seine Ausdauerqualitäten unter Beweis stellen. Im Qualifying auf der im Süden Japans gelegenen Autopolis-Rennstrecke sicherte sich das Trio Philippe Devesa (F), Shogo Mitsuyama (J) und Jake Parsons (AUS) einen Platz in der ersten Startreihe der TCR-Klasse. Trotz eines schwierigen Wochenendes mit schlechten Wetterbedingungen bewahrte das Team Adenau einen kühlen Kopf und wurde mit dem zweiten Platz nach 121 Runden belohnt. Das Rennen wurde 15 Minuten vor dem regulären Fahnenschwenk aufgrund heftiger Regenfälle und einer Taifun-Warnung beendet.

Weitere Informationen: www.supertaikyu.com

Indische Tourenwagen-Meisterschaft
Zweimal Podium für Volkswagen Vento Fahrer in Chennai

Im ersten Rennen des Wochenendes setzte Karthik Tharani (IND) die Erfolgsserie des Volkswagen Teams bei der Indischen Tourenwagen-Meisterschaft in Chennai fort und fuhr als Zweiter über die Ziellinie.

Im zweiten Durchgang am Sonntag konnte sich Teamkollege Ishaan Dodhiwala (IND) seinen ersten Saisonsieg ergattern. In seinem Volkswagen Vento fuhr Dodhiwala ein überzeugendes Rennen und übte dabei viel Druck auf die Konkurrenz aus. Teamkollege Tharani wurde disqualifiziert, da er eine Durchfahrtsstrafe nicht antrat.

Weitere Informationen: www.volkswagen.co.in

Volkswagen Ameo Cup
Siege für Sonawane und Bandyopadhyay

Beim Lauf des Volkswagen Ameo Cup im indischen Chennai konnte Pratik Sonawane (IND) seine Führung von der Pole Position bis ins Ziel und mit einem Abstand von über 4,5 Sekunden tragen. Seine Mitstreiter Saurav Bandyopadhyay (IND) und Jeet Jhabakh (IND) kämpften hart um Platz zwei, Sonawane fuhr ungestört vorweg. „Das war nicht meine erste Pole Position, aber oft habe ich es in der Vergangenheit vermasselt. Wir haben hart gearbeitet und diese zum Glück hat sich das bezahlt gemacht.“, sagte er nach dem Rennen.

Im Sonntagsrennen mit umgekehrter Startreihenfolge am Sonntag sorgte der Vize vom Samstag dann für eine Überraschung: Saurav Bandyopadhyay arbeitete sich vom elften Platz nach vorne – und trug den Sieg davon. Auch für Sonawane lief es wieder gut: Er konnte sich von den zwölften auf den zweiten Platz vorarbeiten. Den dritten Podiumsplatz ergatterte der Bangladescher Avik Anwar.

Weitere Informationen: www.volkswagen.co.in

Und so geht’s weiter:

25.–28.07.2019, 24h Spa-Francorchamps, Spa-Franchorchamps (B)
26.–27.07.2019, 4. Lauf Deutsche Rallye-Meisterschaft, Cosmo Rallye Wartburg (D)
26.–28.07.2019, 4. Lauf Paraguayische Rallye-Meisterschaft, Rally del Alto Paraná (PY)
27.–28.07.2019, 3. Lauf TCR Eastern Europe, Grobnik (HR)
27.–28.07.2019, 5. Lauf TCR UK, Brands Hatch (GB)
26.–27.07.2019, 5. Lauf Global Touring Cars Südafrika (GTC), Zwartkops (ZA)
26.–27.07.2019, 5. Lauf Volkswagen Polo Cup, Zwartkops (ZA)