Foto: CDU-Logo (über dts Nachrichtenagentur)

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Die bisher eher unbekannte niedersächsische CDU-Bundestagsabgeordnete Silvia Breher soll laut eines Medienberichts auf dem CDU-Bundesparteitag für einen der fünf Stellvertreterposten kandidieren. Breher solle Nachfolgerin

von Ursula von der Leyen werden, die wegen ihres Wechsels zur EU-Kommission nach Brüssel das Stellvertreteramt aufgibt, berichtet das Nachrichtenmagazin Focus unter Berufung auf Parteikreise. Die CDU-Vorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer unterstütze die Kandidatur.

Die Personalie sei dennoch umstritten. So wolle Niedersachsens CDU-Landeschef Bernd Althusmann ebenfalls gerne für den Stellvertreterposten kandidieren. Kramp-Karrenbauer bevorzuge aber eine Frau, berichtet das Nachrichtenmagazin Focus.

Der Vorschlag, den fünften Stellvertreterposten ganz zu streichen, sei ebenfalls auf Ablehnung gestpoßen.