Foto: resch

Wolfsburg (WB/Polizei Wolfsburg) - Die Polizei warnt vor einer neuen Masche um an Kontodaten von Bankkunden zu gelangen. Dabei rufen Unbekannte überwiegend ältere Menschen an und geben sich als Mitarbeiter einer örtlichen Telefongesellschaft aus.

Thema „Partnerschaftliche Gewalt“ / Foto: polizei-beratung.de

Wolfsburg (WB/Polizei Wolfsburg) - Im Rahmen der Opferschutzwoche im Februar greift der Wolfsburger Arbeitskreis gegen häusliche Gewalt bei einem Vortragsabend am 19. Februar um 18.00 Uhr im Alvar Aalto Kultur­haus das Thema „Partnerschaftliche Gewalt“ auf.

Wolfsburger Bildungsträger bieten facettenreiche Angebote / Foto: Stadt Wolfsburg

Wolfsburger Bildungsträger bieten facettenreiche Angebote
Wolfsburg (WB/Stadt Wolfsburg) - Engagement Zukunft – unter diesem Titel fusionieren vielfältige Angebote für Menschen in Altersteilzeit, Vorruhestand und Rente. Koordiniert durch das Bildungshaus der Stadt Wolfsburg haben sich die IG Metall Wolfsburg, die Wolfsburg AG, Pro Ehrenamt von Volkswagen und der Kunstverein Wolfsburg aufgemacht und facettenreiche und vielfältige Angebote speziell für Menschen nach dem Berufsleben erstellt.

Mieterbefragung: VWI Kundenservice ist freundlich, hilfsbereit und gut erreichbar / Foto: VWI

VWI Neukundenbefragung liefert positives Stimmungsbild von rund 750 befragten Neu-Mietern
Die Ergebnisse helfen VWI dabei, seinen Vertriebs- und Kundenservice stetig zu verbessern
Wolfsburg (WB/VWI) - Zuhören, verstehen, Lösungen finden: So wird aus jeder Wohnung ein Zuhause. Von Januar 2016 bis Dezember 2017 wurden neue VWI Mieter stichprobenartig nach der Zufriedenheit mit der Wohnung und dem Kundenservice im Zuge der Wohnungsübergabe gefragt – dabei gaben 93% an, sich wohl oder sehr wohl im neuen Zuhause zu fühlen.

Übergabe der Belegschaftsspende in den neuen Räumlichkeiten des „Autismus“-Vereins in Gifhorn (v.l.n.r.): Gunter Wachholz, Betriebsrat im Volkswagen Werk Wolfsburg, Steffi Hamann, Geschäftsführerin und Leiterin des Autismus Therapie- und Beratungszentrums, Josephine Wauschkies, Sozialpädagogin im „Autismus“-Zentrum in Gifhorn, Mathias Böke, Volkswagen Personal, Stephan Wolf, stellvertretender Betriebsratsvorsitzende von Volkswagen, und Rainer Schabon, Aufsichtsratsvorsitzender des Vereins „autismus Wolfsburg und Umgebung“. / Foto: Volkswagen

→ Belegschaftsspende unterstützt Therapie-Start mit rund 50 Klienten
nach Erweiterung des Zentrums
→ Vereinschef Schabon: „Mega-Dankeschön geht nach Wolfsburg“
Wolfsburg/Gifhorn – Die Wolfsburger Volkswagen Mitarbeiter haben 10.000 Euro an das Autismus Therapie- und Beratungszentrum (ATBZ) gespendet.

Suhlgartenkarree, Neuland Wohnungsgesellschaft, Foto: Stadt Wolfsburg, Lars Landmann.

Gesprächsabend zur Wohnbauentwicklung mit dem Stadtbaurat
Wolfsburg (WB/Stadt Wolfsburg) - Auch in den kommenden Jahren wird in Deutschland eine große Anzahl Wohnungen gebaut. Das ist kaum möglich ohne eine behutsame Nachverdichtung auch und gerade im innenstädtischen Bereich.

Haushalt 2018: solide und zukunftsorientiert / Foto: SPD-Fraktion

Wolfsburg (WB/SPD-Fraktion) - „Im Haushalt 2018 sind viele Investitionsmaßnahmen verankert, die die Stadt Wolfsburg strukturell voran bringen: So werden insgesamt vier Kindertagesstätten neu gebaut – unter anderem das Familienzentrum Paulus am Laagberg.

Althusmann: Digitale Innovation kann Zahl der Verkehrsopfer auf unseren Straßen verringern
Hannover (WB/Niedersächsisches Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung) - Niedersachsens Verkehrs- und Digitalisierungsminister Dr. Bernd Althusmann hat sich heute in der Feuer- und Rettungswache Hannover von der Betriebsbereitschaft des automatischen Notrufsystems eCall überzeugt, das ab April 2018 EU-weit für alle neuzugelassenen Pkw verpflichtend ist.

Weitere Beiträge ...