Anna-Ida Heuer (19) / Foto: Volkswagen

Auszubildende zur Kraftfahrzeugmechatronikerin Volkswagen, Werk Wolfsburg
Wolfsburg (WB/Volkswagen) - Anna-Ida Heuer arbeitet gern mit anderen Ausbildenden zusammen und gestaltete Projekte wie Girls‘ Day, Berufsinformationstag und das Zukunftsforum zur Berufsausbildung mit. Sie wird ihre Ausbildung zur Kraftfahrzeugmechatronikerin bei Volkswagen im Werk Wolfsburg im kommenden Jahr abschließen.

Steile Wand von Meerane mit Käfer „Mille Miglia“. / Foto: Volkswagen

16. Auflage der Traditions-Rallye vom 23. bis 25. August mit Unterstützung von Volkswagen
Volkswagen Classic startet mit „aufgeladenen“ Youngtimern und sportlichen Käfern
560 Kilometer durch Sachsen, das Erzgebirge und Tschechien
Wolfsburg (WB/Volkswagen) - Bei der Sachsen Classic gehen auch in diesem Jahr über 20 Klassiker aus den Sammlungen des Volkswagen Konzerns und der Autostadt an den Start.

Grafik: Volkswagen

908.200 Fahrzeuge wurden im Juli an Kunden übergeben
Deutschland, Frankreich, Spanien und Brasilien mit über 35 Prozent Wachstum im Juli
Mehr als 6,4 Millionen Auslieferungen seit Jahresbeginn (+7,5 Prozent)
Fred Kappler, Leiter Konzern Vertrieb: „Wir arbeiten mit ganzer Kraft daran, in den nächsten Monaten die zu erwartenden Auswirkungen des neuen WLTP-Prüfverfahrens so gering wie möglich zu halten.“
Wolfsburg (WB/Volkswagen) - Der Volkswagen Konzern und seine Marken bleiben auch zu Beginn der zweiten Jahreshälfte auf Wachstumskurs. Im Juli stiegen die Auslieferungen um 10,6 Prozent auf 908.200 Neuwagen.

Fahrzeuge in der Fertigungshalle / Foto: Volkswagen

Durch Bündelung der Golf-Produktion steigt die Produktion im Wolfsburger Stammwerk perspektivisch auf etwa eine Millionen Fahrzeuge
Höhere Produktionsvolumina werden auch möglich aufgrund der sich verbessernden Produktivität
Dr. Andreas Tostmann: „Wir planen wie vereinbart die Produktivität bis 2020 um 25 Prozent in allen deutschen Standorten zu erhöhen. Um weiterhin wettbewerbsfähig zu bleiben, braucht Volkswagen in Zukunft weitere Anstrengungen.“
Wolfsburg (WB/Volkswagen) aktualisiert 17. 8. 19 Uhr - Das Produktionsvolumen im Wolfsburger Stammwerk wird perspektivisch auf etwa eine Millionen Fahrzeuge ansteigen.

Volkswagen unterstützte sechs Racing Teams bei der Formula Student Germany 2018 am Hockenheimring. / Foto: Volkswagen

Prof. Dr. Stefan Gies, Formula Student Germany-Schirmherr: „Volkswagen rückt künftig die Kategorie ‚Driverless‘ stärker als bisher in den Mittelpunkt“
Personalleiter Rosik: „Volkswagen bietet besten Hochschul-Absolventen viele Karrierechancen“
Wolfsburg/Hockenheim (WB/Volkswagen) - Volkswagen führt sein Engagement bei der Formula Student Germany (FSG) in der kommenden Rennsaison weiter und wird wieder ausgewählte Hochschulteams in dem internationalen Konstruktionswettbewerb unterstützen.

Volkswagen T-Cross / Foto Volkswagen - 1. das Fahrzeug ist eine seriennahe Studie

Kompaktes Volkswagen SUV startet im Frühjahr 2019 durch
Eishockey-Profis testen das Ladevolumen des neuen T-CrossWolfsburg (WB/Volkswagen) - Er ist das kleinste SUV von Volkswagen und hat doch das Zeug dazu, ein ganz Großer zur werden: der neue T-Cross. Noch ist er leicht getarnt unterwegs. Eine Art Erlkönig. Doch die Entwicklung zur Serienreife läuft auf Hochtouren.

Grafik: Volkswagen

Weltweiter Aufwärtstrend hält an, Deutschland mit über 30 Prozent Zuwachs
Mit 3,6 Mio. Verkäufen von Januar bis Juli Spitzenwert erzielt
Jürgen Stackmann, Volkswagen-Vertriebsvorstand: „Nächste Monate werden deutlich herausfordernder“
Wolfsburg (WB/Volkswagen) - Die Marke Volkswagen hält ihren Wachstumskurs: Mit 505.900 ausgelieferten Fahrzeugen erzielte sie im Juli ein Plus von 8,4 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat.

Leitende Werkärztin Dr. Hannlore Zeugner, Dennis Senne aus dem Ergonomieteam des Gesundheitswesens, Betriebsrat Gerardo Scarpino und Auszubildende Kim Beuth bei der Übergabe des Ergonomie-Turms. / Foto: Volkswagen

Volkswagen Auszubildende konstruierte Ergonomie-Turm als Abschlussarbeit
Wolfsburg (WB/Volkswagen) - Das Thema Ergonomie hat in der heutigen Arbeitswelt einen hohen Stellenwert. Im Volkswagen Stammwerk Wolfsburg sind darin unterschiedliche Fachbereiche involviert. Ein Expertenteam aus dem Gesundheitswesen, bestehend aus Ärzten und dem Ergonomieteam mit Sandra Braune und Dennis Senne, ist in das Thema eingebunden.

Weitere Beiträge ...