Neuartiger Marketingansatz bei der Elektrifizierung - Start bereits ein Jahr vor Markteinführung des ID.
ID. Hub wird zentraler E-Informations-Pool für Kunden
Dach-Kampagne „eManifesto“ wird Berlin zum DFB-Pokalfinale „elektrisieren“
Kampagne besteht aus mehr als 600 individuellen Assets
CMO Jochen Sengpiehl: „Das ist keine konventionelle Markteinführungsstrategie für ein Produkt. Es geht um die Kommunikation einer neuen Bewegung: Volkswagen macht Elektromobilität massentauglich.“
Wolfsburg (WB/Volkswagen/Modelle) - Zum Start des Pre-Booking seines neuen voll-elektrischen ID. in Europa am 8. Mai startet Volkswagen eine breite international angelegte Marketingkampagne zur E-Mobilität.

Foto: Volkswagen AG

Volkswagen Konzern bestätigt Ziele für Auslieferungen an Kunden, Umsatzerlöse und Operatives Ergebnis vor Sondereinflüssen für 2019
Auslieferungen an Kunden des Volkswagen Konzerns bei 2,6 Mio. Fahrzeugen (–2,8 Prozent)
Umsatzerlöse des Konzerns übertreffen mit 60,0 Mrd. Euro das Vorjahr um 3,1 Prozent
Operatives Ergebnis vor Sondereinflüssen um 0,6 Mrd. Euro auf 4,8 Mrd. Euro verbessert, hierin Fair-Value-Bewertung auf Derivate 0,4 Mrd. Euro über Vorjahr
Operatives Ergebnis beträgt 3,9 (4,2) Mrd. Euro, negative Sondereinflüsse aus Rechtsrisiken von einer Mrd. Euro
Ergebnis vor Steuern beläuft sich auf 4,1 (4,5) Mrd. Euro
Netto-Liquidität im Automobilbereich beträgt 16,0 Mrd. Euro, negativer Effekt auf den Ausweis der Netto-Liquidität aus dem neuen IFRS 16 in Höhe von 5,1 Mrd. Euro
Finanzvorstand Frank Witter: „Der Volkswagen Konzern ist erneut gut ins Jahr gestartet. Die Entwicklung von Umsatz und Ergebnis in den ersten drei Monaten des laufenden Geschäftsjahres ist erfreulich. Wir müssen aber weiter unser Tempo bei der Transformation erhöhen.“

Foto: Volkswagen Motorsport

Rein elektrisch angetriebener Rennwagen erstmals auf dem Nürburgring
Volkswagen Motorsport intensiviert Vorbereitung auf den Versuch, einen neuen Nordschleifen-Rundenrekord für Elektro-Fahrzeuge aufzustellen
Romain Dumas: „Ein toller Moment, den ID. R auf meiner Lieblingsrennstrecke zu fahren.“
Wolfsburg (WB/Volkswagen AG/Modelle) - Einen Tag nach der Weltpremiere des neuen ID. R auf dem Nürburgring ist Romain Dumas im rein elektrisch angetriebenen Rennwagen die ersten Testrunden auf der Nordschleife gefahren.

Unvergessliche Momente für Mädchen und Jungen: Jubeltraube im Profistadion. / Foto: Volkswagen AG

Eines der bundesweit größten Jugendfußball-Turniere geht in seine 20. Auflage
Das erste von fünf Qualifikationsturnieren findet dieses Wochenende in Leipzig statt
Wolfsburg (WB/Volkswagen AG) - In diesem Jahr wird das Volkswagen Junior Masters in seiner 20. Auflage ausgetragen. Über die Jahre hat sich das Junior-Master zu einem der bundesweit größten und renommiertesten Turniere im Jugendbereich entwickelt.

Cara Delevingne – T-Cross-Kampagnengesicht / Foto: Volkswagen AG

Volkswagen startet europaweite Kampagne zur Markteinführung des neuen T-Cross
Cara Delevingne ist Kampagnengesicht und Testimonial
Integrierte 360°-Kampagne mit TV-Spot, Printanzeigen, Plakatwerbung sowie Digital & Social Media Content
Jürgen Stackmann, Vertriebsvorstand: „Cara Delevingne und der T-Cross passen perfekt zueinander : beide sind Multitalente mit vielen Facetten. Jung, cool und wandlungsfähig.”
Wolfsburg (WB/Volkswagen AG) - Zur Markteinführung des T-Cross startet Volkswagen in Europa die begleitende Kampagne für sein neuestes SUV.

Ökobilanz: Für die Analyse wird das Leben eines Autos in drei Phasen unterteilt: Produktion, Nutzungsphase und Verwertung./ Grafik: Volkswagen AG

CO2-Vorteil durch zertifiziertes Life-Cycle-Assessment nachgewiesen
Weitere CO2-Reduktion durch Life-Cycle-Engineering geplant
Fortschritt wird mit Dekarbonisierungsindex erfasst
Wolfsburg (WB/Volkswagen Group News) - Bei gleichen Fahrzeugmodellen mit unterschiedlichem Antrieb ist die Klimabilanz der batteriebetriebenen E-Varianten bereits heute besser als die der entsprechenden Fahrzeuge mit Verbrennungsmotor.

Projektleiter Thomas Abrell (rechts), Volkswagen AG, besichtigt gemeinsam mit Christian Cordes (2.v.l. links), Stadt Wolfsburg, und Christopher Schielke (links), VfL Wolfsburg, die Umbaumaßnahmen in der Markthalle. Julia Wenzel (2.v.r.) von NEULAND erläutert die bevorstehenden Bauarbeiten. / Foto: Volkswagen AG

Volkswagen investiert rund 1,5 Millionen Euro in das zentrumsnahe Schaufenster für digital Interessierte.
Umbau des ehemaligen Traditionskaufhauses soll bis Ende 2019 abgeschlossen sein.
Event-Fläche und „MakerSpace“-Werkstatt fördern Digitalkultur und -kompetenz in Wolfsburg.
Wolfsburg (WB/Volkswagen AG) - Der Umbau der Markthalle am Nordkopf hat begonnen. Rund zwei Monate nach Unterzeichnung der Mietverträge haben sich jetzt die Projektpartner von Volkswagen, Stadt Wolfsburg und VfL Wolfsburg vor Ort einen Überblick über die anstehenden Baumaßnahmen verschafft.

Weitere Beiträge ...