Beim Eintrag ins Gästebuch von Volkswagen: S.E. Jeremy Issacharoff, israelischer Botschafter (mitte), gemeinsam mit Matthias Müller, Vorstandsvorsitzender des Volkswagen Konzerns (rechts) und Jens Hanefeld, amtierendem Leiter Außenbeziehungen und Nachhaltigkeit. / Foto: Volkswagen

Gespräche über Transformation der Automobilindustrie, Digitalisierung, New Mobility, Unternehmenskultur und Gedenkstättenarbeit von Volkswagen
Wolfsburg (WB/Volkswagen) - Der israelische Botschafter in Deutschland, Jeremy Issacharoff, hat an diesem Mittwoch die Konzernzentrale von Volkswagen in Wolfsburg besucht.

Matthias Müller, Vorstandsvorsitzender Volkswagen AG, und Frank Witter, Mitglied des Vorstands der Volkswagen AG, Geschäftsbereich Finanzen und Controlling, am SEDRIC. / Foto: Volkswagen

„Roadmap E" nimmt Fahrt auf: 16 Produktionsstandorte für E-Autos bis Ende 2022
Zukunftskooperationen mit Batterieherstellern für Europa und China vereinbart
Konzernchef Matthias Müller: „Bei uns ist viel in Bewegung gekommen. Der Tanker Volkswagen hat seine Richtung geändert. Kurs: Zukunft!"
Geschäftsjahr 2017: Rekordergebnis trotz Milliardenabflüssen wegen Dieselkrise
Finanzvorstand Frank Witter: „Die Zahlen des Jahres 2017 belegen: Wir gestalten aktiv den Wandel unseres Unternehmens. Und wir werden auch 2018 nicht nachlassen."
Wolfsburg/Berlin (WB/Volkswagen) - Der Volkswagen Konzern setzt den Wandel zur Elektromobilität mit voller Kraft um: Bis Ende 2022 sollen an 16 Standorten weltweit batterieelektrische Fahrzeuge produziert werden.

Objekt bietet innenstadtnah mit Krippe und Kindergarten insgesamt 80 Plätze
Erweiterung auf zweiten Standort und 200 Plätze ab dem Jahr 2022 ist in Prüfung
Aufbau der betriebsnahen Kinderbetreuung ist ein Resultat des Zukunftspaktes
Belegschaft entwickelte in Workshops Anforderungen für die Betreiberkonzepte
Wolfsburg (WB/Volkswagen) - Volkswagen hat den Weg frei gemacht für eine erste eigene betriebsnahe Kindertagesstätte in Nähe zum Werk Wolfsburg.

Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer (zweiter von rechts) probiert in der Gläsernen Manufaktur von Volkswagen in Dresden die neue Sensorjacke von Wandelbots./ Foto: Volkswagen

Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer lobt Vereinbarung als „vorbildliche Partnerschaft"
Einsatz in Montage, Logistik und Instandhaltung geplant
Ankündigung auf Technologiefestival „South by Southwest" in Austin, Texas (USA)
Austin/Dresden (WB/Volkswagen) - Die Gläserne Manufaktur von Volkswagen und das Dresdner Startup Wandelbots haben ein neuartiges Gemeinschaftsprojekt zur Mensch-Roboter-Kollaboration (MRK) vereinbart.

Werkleiter Stefan Loth erinnerte in seine Rede daran wie das Beachten simpler Sicherheitsregeln für jeden Einzelnen ein Gewinn ist / Foto: Volkswagen

26. Jahresveranstaltung bei Volkswagen in Wolfsburg
Wolfsburg (Wolfsburg (WB/Volkswagen) – Unter dem diesjährigen Motto „Achtsamkeit schafft Sicherheit“ vergab die Volkswagen Arbeitssicherheit im Stammwerk Wolfsburg am Freitag bereits zum 26. Mal Auszeichnungen an Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit besonderem Einsatz für mehr Sicherheit am Arbeitsplatz.

Volkswagen zahlt Tarifbeschäftigten 4.100 Euro Erfolgsbeteiligung / Foto: resch

Personalvorstand Blessing lobt starke Teamleistung der Volkswagen Beschäftigten
Gesamtbetriebsratsvorsitzender Osterloh: Belegschaft hat Erfolgsbeteiligung mit harter Arbeit verdient
Wolfsburg (WB/Volkswagen) - Die Tarifbeschäftigten der Volkswagen AG erhalten für 2017 eine um einen Anerkennungsbetrag ergänzte Erfolgsbeteiligung in Höhe von insgesamt 4.100 Euro brutto.

Eigene Kraftwerke werden von Kohle auf Gas umgestellt. / Grafik: Volkswagen

Kraftwerke in Wolfsburg werden grundlegend modernisiert: Umstellung von Kohle auf Gas spart 1,5 Millionen Tonnen CO2 pro Jahr ein
Einsparungen entsprechen dem CO2-Ausstoß von aktuell ca. 870.000 Fahrzeugen pro Jahr*
Investment von rund 400 Millionen Euro für neue Gas- und Dampfturbinenanlagen
Baubeginn noch in 2018 geplant - Inbetriebnahme soll zwischen 2021 und 2022 erfolgen
Matthias Müller: „Bis 2025 werden wir die Umweltlasten im Volkswagen Konzern um 45 Prozent gegenüber 2010 reduzieren. Die Umstellung der Kraftwerke von Kohle auf Gas ist dafür ein wichtiger Schritt. Weitere werden folgen."
Wolfsburg (WB/Volkswagen) - Der Volkswagen Konzern macht einen weiteren wichtigen Schritt, um die Umweltbelastungen spürbar zu reduzieren und steigt aus der Kohle aus:

Grafik: Volkswagen

407.100 Fahrzeuge an Kunden übergeben
Plus 5,7 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat
Deutschland weiter mit positiver Entwicklung
Wolfsburg (WB/Volkswagen) - Die Marke Volkswagen hat im Februar 2018 weltweit 407.100 Fahrzeuge an Kunden übergeben. Die Auslieferungen lagen damit 5,7 Prozent über dem Vorjahresmonat.

Weitere Beiträge ...