Volkswagen Future Center Potsdam / Foto: Volkswagen

Neue Kollaboration mit dem Nutzer im Mittelpunkt: Fahrzeugdesign und User Experience (UX) Design arbeiten Hand in Hand an zukünftigen Mobilitätskonzepten
Volkswagen Group Future Center Europe liefert Ergebnisse der digitalen Strategie für die Volkswagen Gruppe
Wolfsburg (WB/Volkswagen) - Mit der Errichtung des Volkswagen Group Future Center Europe in Potsdam hat der Konzern einen wichtigen Schritt seiner Strategie zur Digitalisierung für die Mobilität der Zukunft umgesetzt.

Behördengenehmigungen für die Beteiligung der Volkswagen Truck & Bus GmbH am US-amerikanischen Partner Navistar International Corporation erteilt
Volkswagen Truck & Bus zahlt 256 Millionen US-Dollar für 16,6 Prozent der Unternehmensanteile an Navistar
Gründung und Start des Einkaufs-Joint Ventures Global Truck & Bus Procurement LLC
CEO Andreas Renschler und CFO Matthias Gründler Mitglieder im Board of Directors von Navistar
Andreas Renschler: „Wir haben von den Behörden grünes Licht für unsere strategische Allianz mit Navistar erhalten. Unsere neu gegründete Einkaufskooperation nimmt umgehend die Arbeit auf. Beide Partner stellen sich damit für die Zukunft stärker auf."

Peter Schiefer, Präsident der Division Automotive der Infineon Technologies AG und Dr. Volkmar Tanneberger, Leiter der Volkswagen Elektrik-/Elektronik-Entwicklung (v.l.) / Foto: Volkswagen

Chiphersteller Infineon wird erster Partner
Wesentlicher Teil der Fahrzeug-Innovationen im Bereich der Elektronik
Dr. Volkmar Tanneberger: „Wir schaffen gemeinsam die Innovationen für das Auto der Zukunft"
Wolfsburg (WB/Volkswagen) - Volkswagen sichert sich künftige Innovationen im Fahrzeugbereich. Erster Partner ist Infineon Technologies, einer der weltweit führenden Chiphersteller.

Das Digital Lab in Berlin gehört zu den Ideenschmieden des Volkswagen Konzerns, die an Lösungen für die Mobilität der Zukunft arbeiten. / Foto: Volkswagen

Derzeit entwickeln schon 37 Kompetenzzentren und IT-Labs Lösungen für Mobilität der Zukunft – Tendenz steigend
Experten arbeiten auf Zukunftsfeldern wie Künstliche Intelligenz, Virtual Reality oder Mobilität auf Abruf
Vorstandsvorsitzender Matthias Müller: „Wir entwickeln abseits etablierter Strukturen passgenaue Lösungen für die Mobilität der Zukunft."
Wolfsburg (WB/Volkswagen) - Die Zukunft der Mobilität entsteht an der Golden Gate Bridge, am Brandenburger Tor und in der Nachbarschaft der Verbotenen Stadt:

Umsatz und Operatives Ergebnis im Jahr 2016 so hoch wie nie zuvor / Foto: Volkswagen

Konzernumsatz übertrifft eigene Erwartungen und steigt um 4,0 Mrd. Euro auf 217,3 Mrd. Euro
Operatives Konzernergebnis vor Sondereinflüssen erreicht 14,6 Mrd. Euro
Operative Rendite legt ebenfalls zu
Negative Sondereinflüsse aus bereits bekannten Risiken in Höhe von insgesamt 7,5 Mrd. Euro – davon 6,4 Mrd. Euro für die Dieselthematik
Netto-Liquidität im Konzernbereich Automobile bei 27,2 Mrd. Euro
Dividendenvorschlag: 2,00 Euro je Stamm- und 2,06 Euro je Vorzugsaktie
Wolfsburg ( WB/Volkswagen) - Der Volkswagen Konzern kommt bei der Bewältigung der Dieselkrise voran: Im Jahr 2016 hat sich das Unternehmen im operativen Geschäft sehr robust gezeigt – obwohl das Ergebnis erneut durch negative Sondereinflüsse belastet wurde.

Neues Vorstandsvergütungssystem bei VW / Foto: resch

Deutliche Zukunftsorientierung der variablen Vergütung
Stärkere Kapitalmarktorientierung durch aktienbasierte Vergütungskomponente
Transformation der Belegschaft in neue Aufgabenfelder wird berücksichtigt
Obergrenze für Vergütung wird abgesenkt
Anspruchsvolle Ziele verankert
Wolfsburg (WB/Volkswagen) - Die Vorstandsvergütung bei Volkswagen wird neugestaltet. Das neue Vergütungssystem enthält eine aktienbasierte Vergütungskomponente und orientiert sich damit stärker am Kapitalmarkt.

Mitarbeiter mit Werkleitung und Betriebsrat beim Bandablauf des Jubiläumsfahrzeugs. / Foto: Volkswagen

Jubiläums-Fahrzeug ist ein Golf GTE1
Werkleitung und Betriebsrat würdigen Mannschaftsleistung
Wolfsburg (WB/Volkswagen) - Genau 44 Millionen Fahrzeuge hat das Volkswagen Stammwerk in Wolfsburg seit Produktionsbeginn vor rund 72 Jahren gefertigt. Das Jubiläumsfahrzeug, ein Golf GTE in der Farbe Dark Iron, rollte heute im Beisein von Werkleitung, Betriebsrat und Mitarbeitern der Fertigung vom Endmontageband.

Milliardengewinn trotz Dieselkrise / Foto: Volkswagen

Gewinn von 5,1 Milliarden Euro - trotz Dieselkrise
Wolfsburg (WB/resch) Trotz hoher Belastungen hat Volkswagen im vergangenen Jahr wieder schwarze Zahlen geschrieben. Das Ergebnis nach Steuern lag bei 5,1 Milliarden Euro, wie VW am Freitag mitteilte.

Weitere Beiträge ...