Auslieferungszahlen März 2019 / Grafik: Volkswagen AG

Globale Auslieferungen im März liegen mit 542.700 Fahrzeugen um 7,2 Prozent unter dem Rekordniveau des Vorjahres
Deutliche Zuwächse in den USA kompensieren im Berichtsmonat Rückgänge in Asien, Europa und Südamerika nicht
Marktanteil in China trotz rückläufiger Auslieferungen weiter ausgebaut
Vertriebsvorstand Jürgen Stackmann: „2019 ist bisher wie erwartet von geopolitischen Herausforderungen geprägt. In diesem Marktumfeld haben wir uns ordentlich geschlagen und im ersten Quartal leichte Marktanteilsgewinne verbucht.“
Wolfsburg (WB/Volkswagen AG) - Die Marke Volkswagen hat im März weltweit 542.700 Fahrzeuge ausgeliefert und lag damit um 7,2 Prozent unter dem Rekordniveau des Vorjahresmonats.

Zum Auftakt der Ferienbetreuung waren die Kinder heute im Gesundheitswesen von Volkswagen unterwegs. Schon morgen geht es für die Mädchen und Jungen zur Werkeisenbahn, in die neue Brandschutzzentrale und zur VfL FußballWelt. / Foto: Volkswagen AG

Wolfsburg (WB/Volkswagen AG)  – 60 Kinder im Alter von sechs bis zwölf Jahren schauen ab heute fünf Tage lang hinter die Kulissen von Europas größtem Automobilwerk. Während der Osterferien erforschen sie den Volkswagen Standort Wolfsburg. Fachbereiche des Werkes, aber auch der VfL Wolfsburg und die Autostadt unterstützen die Aktion ideenreich.

Benjamin Leuchter im Golf GTI TCR in Aktion - 1. Golf GTI TCR (DSG) Kraftstoffverbrauch, l/100 km (NEFZ): innerorts 8,3 / außerorts 5,8 - 5,7 / kombiniert 6,7; CO₂-Emission kombiniert, g/km: 153 - 151; Effizienzklasse: D; Golf GTI TCR Kraftstoffverbrauch, l/100 km (WLTP): langsam 10,3 / mittel 7,5 / schnell 6,7 / sehr schnell 7,8 / kombiniert 7,7; CO₂-Emission kombiniert, g/km: 175; Effizienzklasse: D / Foto: Volkswagen AG

Saisonbeginn der WTCR in Marokko
Rennversion des Serienfahrzeugs: Volkswagen ist gleich mit vier Golf GTI TCR am Start am Start
Wolfsburg ( WB/Volkswagen AG) - Wenn an diesem Wochenende (5. bis 7. April 2019) der FIA Tourenwagen-Weltcup im marokkanischen Marrakesch startet, ist auch das Team Sébastien Loeb Racing und Volkswagen Motorsport am Start – und zwar mit vier Golf GTI TCR in der Rennversion.

Lithiumerz wird heute vor allem in Australien gewonnen. / Foto: Volkswagen AG

Warum ist Lithium für die Herstellung von E-Auto-Batterien so wichtig? Und wie stellt Volkswagen eine nachhaltige Lieferkette sicher? Wir beantworten die wichtigsten Fragen.
Wolfsburg (WB/Volkswagen Group News) - „Langfristigen Vereinbarungen, wie wir sie nun für den wichtigsten Rohstoff Lithium mit Ganfeng getroffen haben, kommt eine entscheidende strategische Bedeutung für die Umsetzung unserer ’E-Offensive zu“, sagt Dr. Stefan Sommer, Konzernvorstand für Komponente und Beschaffung der Volkswagen Aktiengesellschaft, und formuliert so den herausragenden Stellenwert, den die langfristige Lithium-Versorgung zu Beginn der Elektro-Ära für den Volkswagen Konzern hat.

Volkswagen testet mit speziell ausgerüsteten e-Golf vollautomatisiertes Fahren in Hamburg - 1) e-Golf Stromverbrauch, kWh/100 km: kombiniert 14,1 mit 17 Zoll-Rädern - 13,2 16 Zoll; CO₂-Emission kombiniert, g/km: 0; Effizienzklasse: A+. / Foto: Volkswagen AG

• Erste Testfahrten unter realen Bedingungen in einer deutschen Großstadt
• Speziell ausgerüstete e-Golf1 Flotte für vollautomatisiertes Fahren bis Level 4
• Initiative ist Teil der strategischen Mobilitätspartnerschaft mit der Hansestadt
• Axel Heinrich, Leiter Konzernforschung: „Testfahrten im urbanen Raum bieten für uns exzellente Möglichkeiten, automatisiertes Fahren weiter voranzubringen.“
Hamburg/Wolfsburg (WB/Volkswagen AG – Der Volkswagen Konzern erprobt automatisierte Fahrzeuge im öffentlichen Stadtverkehr von Hamburg. Damit wird erstmals unter realen Bedingungen automatisiertes Fahren bis Level 4 in einer deutschen Großstadt von Volkswagen getestet.

ID. Familie mit ID. ROOMZZ 1Studie / Foto: Volkswagen AG

ID. ROOMZZ wird auf der Auto Shanghai 2019 vorgestellt
Erster Ausblick auf die Serienversion
Seamless Design: Die puristische, fließende Formensprache des Zero-Emission-SUV bringt Kraft in Proportion
Wolfsburg (WB/Volkswagen AG) - Die Marke Volkswagen feiert auf der Auto Shanghai, eine der größten Automobil-Messen Chinas, die Weltpremiere des ID. ROOMZZ.

Seine Königliche Hoheit Prinz Carl Philip von Schweden trägt sich ins Volkswagen Gästebuch ein. Von links: Seine Königliche Hoheit Prinz Carl Philip von Schweden neben Andreas Renschler, CEO der TRATON SE und Mitglied des Vorstands der Volkswagen Aktiengesellschaft / Foto: Volkswagen AG

Die Elektromobilitätsstrategie von Volkswagen und ein Test der neusten Generation von E-Fahrzeugen aus dem Volkswagen Konzern standen im Mittelpunkt des Besuches
Schweden ist einer der größten Märkte für E-Fahrzeuge in Europa – Passat GTE1 ist meist verkauftes E-Fahrzeug in Schweden
Mit Scania ist der Volkswagen Konzern einer der größten industriellen Investoren in Schweden – 2,4 Mrd. Euro wurden in den letzten 10 Jahren in Schweden investiert
Prinz Carl Philip traf schwedische Start-up Unternehmer, die an einer Veranstaltung von Volkswagen für innovative Fertigungstechnologien und Industrie 4.0 teilnehmen
Wolfsburg (WB/Volkswagen Group News) - Schweden ist in diesem Jahr Partnerland der Hannover Messe 2019. Am Rande seines offiziellen Besuchs in Deutschland traf Prinz Carl Philip von Schweden Vertreter des Volkswagen Konzerns in Wolfsburg und informierte sich über die Elektromobilitätsstrategie des Unternehmens.

Software-gesteuerte Miniatur-Fertigungsstraße: v.l.n.r.: Michelle Gabriel (Teilnehmerin Fakultät 73), Albert Kronhart (Teilnehmer Fakultät 73), Ralph Linde (Leiter Volkswagen Group Akademie), Hubertus Heil (Bundesarbeitsminister), Klaus Mohrs (Oberbürgermeister Stadt Wolfsburg), Bernd Osterloh (Konzernbetriebsratsvorsitzender), Dr. Gregor Bräunlein (Projektleiter Fakultät 73), Gunnar Kilian (Personalvorstand Volkswagen) / Foto: Volkswagen

100 Teilnehmer seit Anfang März in der Qualifizierung
Ziel: Softwareentwickler für die Automobilindustrie
Bundesarbeitsminister Heil: „Volkswagen hat als eines der größten deutschen Unternehmen die Zeichen der Zeit erkannt.“
Wolfsburg (WB/Volkswagen AG) - Die neu gegründete „Fakultät 73“, in der Volkswagen Softwareentwickler ausbildet, hat ihren Schulungsbetrieb aufgenommen.

Weitere Beiträge ...