Von links: Sven-Christian Kindler, MdB / Detlev Schulz-Hendel, MdL / Eva Viehoff, MdL / Thomas Ulbrich, Vorstand Marke Volkswagen Pkw / Anja Piel,  Fraktionsvorsitzende der Grünen im niedersächsischen Landtag / Julia Verlinden, MdB / Imke Byl, MdL (Gifhorn) / Foto: Volkswagen AG

Wolfsburg (WB/Volkswagen AG/Global Volkswagen Communications) - Die Pläne zur E-Mobilität bei Volkswagen standen am Montag im Mittelpunkt des Besuches einer Delegation von Bündnis 90/Die Grünen am Sitz des Volkswagen Konzerns in Wolfsburg.

Der Delegation unter Leitung der Fraktionsvorsitzenden im Niedersächsischen Landtag, Anja Piel, gehörten die Bundestagsabgeordneten Dr. Julia Verlinden und Sven-Christian Kindler sowie die Landtagsabgeordneten Imke Byl, Eva Viehoff und Detlev Schulz-Hendel an. Nach einer Begrüßung und generellen Information durch Thomas Ulbrich, Mitglied des Vorstands Volkswagen Pkw für E-Mobilität, ging es um die Themen E-Fahrzeuge, Fahrzeugbatterien-Fertigung und Recycling, Ladestrategie und nachhaltige Lieferkette für die Komponenten. Zum Abschluss des Besuchs besichtigte die Gruppe mit der E-Golfbahn der Besucherdienste die Fertigung.
In die E-Mobilität investiert der Volkswagen Konzern bis 2023 rund 30 Milliarden Euro. In den nächsten zehn Jahren wird der Konzern rund 70 neue batterie-elektrische Modelle auf den Markt bringen.