Aktionäre entlasten Vorstand und Aufsichtsrat / Foto: Volkswagen AG

Berlin (WB/Volkswagen News Group) - Die Aktionäre der Volkswagen Aktiengesellschaft sind bei der ordentlichen Hauptversammlung dem Vorschlag von Vorstand und Aufsichtsrat gefolgt und haben mit einer Mehrheit von 99,98 Prozent beschlossen, für das Geschäftsjahr 2018 eine Dividende von 4,80 (Vorjahr: 3,90) Euro je Stammaktie und 4,86 (Vorjahr: 3,96) Euro je Vorzugsaktie zu zahlen.

Damit werden rund 2,4 Milliarden (Vorjahr: 2,0 Milliarden) Euro an die Anteilseigner ausgeschüttet. Die Stammaktionäre vertagten wegen der noch andauern-den Untersuchungen zur Dieselthematik die Entlastung von Rupert Stadler für das Geschäftsjahr 2018. Alle übrigen Mitglieder des Vorstands und des Aufsichtsrats wurden für das Geschäftsjahr 2018 bei einer Präsenz von 94,95 Prozent entlastet.

Des Weiteren wurden Dr. Hessa Sultan Al-Jaber, Dr. Hans Michel Piëch sowie Dr. Ferdinand Oliver Porsche für eine volle Amtszeit in den Aufsichtsrat wiedergewählt.