Foto: Volkswagen AG

Digi-Booklet „Mission Maximum“ präsentiert rekordverdächtige Highlights aus sieben Jahrzehnten Volkswagen Historie
Von stark bis sparsam: außergewöhnliche Rekordjäger wie ID. R, W12 Nardo, SMVW oder Lupo „80 Days“
Rekordfahrer, Entwickler und Mitarbeiter im Gespräch
Wolfsburg (WB/Volkswagen AG) - Volkswagen Classic präsentiert in seiner neuen Online-Publikation „Mission Maximum“ eine Auswahl von Rekorden und bemerkenswerten Superlativen.

Das digitale Booklet spannt dabei den Bogen von den Fünfzigern bis heute, vom Sparmobil bis ID. R, von Wolfsburg bis Feuerland, von Jochi Kleint bis Romain Dumas. Auf 68 Seiten gibt es spannende Storys, Interviews mit teils exklusiven Einblicken, Wissenswertes und beeindruckende Zahlen aus der Volkswagen Welt.

Wenn ein Unternehmen wie Volkswagen auf seine reichhaltige Historie zurückblickt, säumen auch Rekordleistungen den Weg.

Unter dem Titel „Mission Maximum“ stellt das zur Weltmesse Techno Classica 2019 veröffentlichte Booklet außergewöhnliche Menschen, Leistungen und Fahrzeugen aus sieben Jahrzehnten Volkswagen Geschichte vor.

Schnell, stark, ungeschlagen

Mit dem Volkswagen W12 trat 2001 und 2002 auf dem Hochgeschwindigkeitskurs in Nardò (Italien) ein Experimentalfahrzeug an, um die Leistungsfähigkeit eines neu entwickelten Zwölfzylinder-Motors zu beweisen. Der 440 kW (600 PS) starke W12 Nardo stellte zwölf Rekorde auf, die bis heute ungeschlagen sind.

G-winner auf Rekordfahrt

Polo Coupé GT G40, Golf syncro G60 Prototyp oder Corrado G60 – Jochi Kleint steuerte sie alle zum Rekord. Mit drei modifizierten G-Lader-Modellen fuhr Rallye-Europameister Jochi Kleint von 1985 bis 1988 Weltrekorde ein. In einem von zwei Corrado G60 aus der Nullserie gelangen im August 1988 gleich sechs Klassenrekorde.

Auf drei Rädern zum Weltrekord

Beim Sparmobil Volkswagen (SMVW) war der Name Programm: Der dreirädrige Prototyp mit nur 0,2 kW (0,272 PS) schaffte im August 1982 einen Verbrauchsweltrekord. Der SMVW leistete hochgerechnet eine Strecke von 1.491 Kilometern mit nur einem Liter Diesel.