VW Betriebsratsreferentin Anja Lind und Betriebsrätin Sandra Bruder (2. u. 3. von links) übergaben den symbolischen Spendenscheck gemeinsam mit Mathias Böke vom Volkswagen Personalwesen (rechts) an die Fördervereinsvorsitzende Ina Boßdorf (links), Grundschulrektorin Benedikta Simeth (2. von rechts) sowie an Förderschulkonrektor Jochen Castringius (Mitte). / Foto: Volkswagen AG

Wolfsburg (WB/Volkswagen AG)  – Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Volkswagen in Wolfsburg spenden 10.000 Euro an den Förderverein der Friedrich-von-Schiller-Schule im Walter-Flex-Weg, Wolfsburg. Der gemeinnützige Verein der Grundschule und der Förderschule will die Spende einsetzen, um im langen Hauptflur der Friedrich-von-Schiller Schule Bewegungs- sowie Förderangebote an den Wänden zu installieren.

Durch Installation in den Fluren und Gängen können behinderte und nichtbehinderte Kinder die Angebote gemeinsam nutzen, wodurch auch der inklusive Gedanke der Schule weiter ausgebaut werden soll. Zu den installierten Angeboten zählen beispielsweise eine farbige Kletterwand sowie verschiedene Sinnesplatten.

Betriebsratsreferentin Anja Lind und Betriebsrätin Sandra Bruder, zugleich Vorsitzende des Sozialausschusses, übergaben den symbolischen Spendenscheck jetzt gemeinsam mit Mathias Böke vom Volkswagen Personalwesen an die Vorsitzende des Fördervereins Ina Boßdorf, die Grundschulrektorin Benedikta Simeth und den Förderschulkonrektor Jochen Castringius.

„Die Inklusion ist für uns bei Volkswagen und in der ganzen Gesellschaft eine Riesenaufgabe. Die Friedrich-von-Schiller-Schule leistet hier eine beeindruckende Arbeit, die wir gerne unterstützen“, sagte Sandra Bruder. Mathias Böke fügte hinzu: „Mit der heutigen Belegschaftsspende unterstützen unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter das vielfältige Engagement von Förderverein und Schule.“

In der Friedrich-von-Schiller-Schule befinden sich zwei Schulen unter einem Dach: die Grundschule und der Primarbereich der Förderschule KME. Beide Schulen haben seit 30 Jahren einen Kooperationsvertrag und verfolgen seitdem das Ziel der gemeinsamen Beschulung behinderter und nichtbehinderter Kinder. Die Schule fördert Sozialkompetenz sowie die motorische Entwicklung der Kinder.

Die Wolfsburger Volkswagen Mitarbeiter haben vergangenes Jahr die Summe von mehr als 460.000 Euro als Belegschaftsspende 2018 gesammelt. Sie kommt insgesamt 31 gemeinnützigen Projekten und Organisationen in der ganzen Region zu Gute – von Wolfsburg und Gifhorn über Helmstedt bis nach Oebisfelde. Damit finanzieren sie langfristige Sozialprojekte sowie dringend benötigtes Büro- und Arbeitsmaterial.