Bei Volkswagen in Wolfsburg haben am Montag 604 Berufseinsteiger ihre duale Berufsausbildung oder ihr duales Studium begonnen./ Foto: Volkswagen

Volkswagen begrüßt Berufseinsteiger in Volkswagen Arena
Auszubildende kommen aus 10 Bundesländern und aus USA
Rund 35,8 Prozent der Nachwuchskräfte sind Frauen
Fast jeder 4. Neueinsteiger absolviert ein duales Studium
Wolfsburg (WB/Volkswagen) - Ausbildungsstart 2018: Bei Volkswagen in Wolfsburg haben am Montag 604 Berufseinsteiger ihre duale Berufsausbildung oder ihr duales Studium begonnen.

Die 216 Frauen und 388 Männer erlernen einen von 5 kaufmännischen oder 15 technischen Berufen oder absolvieren einen von 10 dualen Studiengängen. 138 Nachwuchskräfte haben sich den Bachelor-Abschluss an einer Hochschule zum Ziel gesetzt. Rund 35,8 Prozent der Berufsneulinge im Wolfsburger Volkswagen Werk sind Frauen.

Die Gruppe der Fachinformatiker und Elektroniker für Automatisierungs­technik (138) stellt bei den Technik-Berufen die meisten Berufsanfänger, es folgen die Kraftfahrzeugmechatroniker (82) sowie die Industriemechaniker und Mechatroniker (jeweils 48). Bei den kaufmännischen Berufen sind die Industriekaufleute (54) sowie die Kaufleute für Büromanage­ment (36) die stärksten Auszubildendengruppen.

Fast drei Viertel des neuen Auszubildenden-Jahrgangs 2018 am Standort Wolfsburg kommen aus der Region: aus Wolfsburg (171) sowie aus den benachbarten Land­kreisen Gifhorn (178), Helmstedt (67) und Wolfenbüttel (23). Die neuen Auszubildenden und dualen Studenten kommen aus insgesamt zehn Bundesländern. Ein dualer BWL-Student kommt aus ‎Herndon, Virginia (USA), wo ein Elternteil bei der Volkswagen Group of America arbeitet.

Bundesweit starten heute bei Volkswagen 1.522 junge Frauen und Männer ihre Berufsausbildung oder ihr duales Studium. Die Berufseinsteiger nach Standorten: Wolfsburg: 604, Hannover: 199, Kassel: 199, Emden: 119, Braunschweig: 111, Zwickau: 109, Salzgitter: 102, Osnabrück: 40, Chemnitz: 33, Gläserne Manufaktur Dresden: 6.

Ausbildungsstart ist heute auch bei vier zu Volkswagen gehörenden Gesellschaften: bei Sitech Sitztechnik (mit zehn Auszubildenden in vier Berufen, darunter zwei duale Maschinenbau-Studenten und einen in International Business Administration), bei Volkswagen Immobilien (mit drei Immobilien­kauffrauen und einer dualen Bachelor of Arts Real Estate- Studentin) sowie bei Volkswagen R (mit zwei Auszubildenden zu Industrie­kauf­leuten und einem dualen BWL-Studenten). Volkswagen Financial Services hat 44 Nachwuchskräfte in vier Berufen und fünf Studiengängen neu an Bord genommen.