Ausstellung des Kunstvereins Wolfsburg / Grafik: über Volkswagen

Kunstverein Wolfsburg verleiht erneut den Kunstpreis „arti“ an Wolfsburger Künstler
„Auf den Punkt“ ist Thema des diesjährigen Wettbewerbs
Ausstellung vom 25. Mai bis 12. August 2018 zeigt ausgewählte Werke
Volkswagen fördert Kunstverein seit dem Jahr 2000 und unterstützt vielfältiges Kulturleben am Standort Wolfsburg
Wolfsburg (WB/Volkswagen) - Der Kunstverein Wolfsburg e.V. verleiht mit der Unterstützung von Volkswagen erneut den Kunstpreis „arti“ an Künstler, die in Wolfsburg ansässig sind.

Das Thema des diesjährigen Wettbewerbs lautet „Auf den Punkt“ und fügt sich damit in das Jahresthema „Simplify your Style“ des Kunstvereins ein. Eine überregionale Expertenjury erstellte aus allen Einreichungen der fast 40 Künstler eine engere Auswahl von neun Nominierten, deren Werke in einer Ausstellung im Kunstverein Wolfsburg gezeigt werden. Die nominierten Künstler haben die Chance, einen der drei Preise zu gewinnen. Die Ausstellung wird heute um 19 Uhr mit der Preisverleihung eröffnet und ist anschließend bis zum 12. August 2018 für interessierte Besucher zu sehen. Als bisher langjähriger Förderer des Kunstvereins unterstützt Volkswagen sowohl den Wettbewerb als auch die Ausstellung.

Die Verleihung des Kunstpreises „arti“ findet alle zwei Jahre statt und fördert Künstler aus der Region. Alle Künstler, deren Lebensmittelpunkt sich in Wolfsburg befindet, waren aufgerufen, am Wettbewerb teilzunehmen. Der erste Preis ist mit 1000 Euro, der zweite mit 500 Euro und der dritte Preis mit 300 Euro dotiert.

Das diesjährige Thema „Auf den Punkt“ weckt verschiedenste Assoziationen wie Genauigkeit, Prägnanz oder Zielsicherheit und fügt sich damit in das Jahresprogramm „Simplify your Style“ des Kunstvereins Wolfsburg ein. Angelehnt an den 2001 erschienenen gleichnamigen Bestseller von Werner Tiki Küstenmacher liegt das Augenmerk auf aktuellen ästhetischen Aspekten der Vereinfachung und Verdichtung, die in der Geschichte der Bildenden Kunst immer wieder anzutreffen sind.

„Mit der Förderung des Kunstpreises ‚arti‘ wollen wir die regionale und lokale Kunstszene in Wolfsburg stärken. Volkswagen möchte als Förderer des Kunstvereins speziell an seinem Standort Wolfsburg ein vielfältiges kulturelles Leben unterstützen und gesellschaftliche Verantwortung übernehmen“, benennt Benita von Maltzahn, Director Global Corporate Citizenship, die Ziele des Kulturengagements von Volkswagen.

Fast 40 Künstler ließen sich vom diesjährigen Thema des Wettbewerbs inspirieren und übergaben insgesamt 80 Werke an den Kunstverein. Aus allen Einreichungen erstellte eine überregionale Expertenjury eine engere Auswahl von neun Nominierten. Deren Arbeiten werden nun anschließend in einer Ausstellung im Kunstverein Wolfsburg gezeigt, begleitet von einem Katalog. Die Nominierten haben die Chance, einen der drei Preise zu gewinnen. Traditionell wird die Preisverleihung auch genutzt, um junge Musiker der Stadt vorzustellen. In diesem Jahr wurde Sängerin Emma-Lina Richter ausgewählt.

Eröffnung und Preisverleihung: HEUTE - Donnerstag, 24.5.2018, 19 Uhr
Ausstellungsdauer: 25.5.-12.8.2018
Ort: Kunstverein Wolfsburg, Schlossstr. 8, 38448 Wolfsburg
Öffnungszeiten:
Mi-Fr 10-17 Uhr
Sa 13-18 Uhr
So und Feiertag 11-18 Uhr