Belegschaftsspendenübergabe an den Förderverein der Friedrich-Schiller-Schule am erneuerten Trampolin / Foto: Volkswagen

Wolfsburg (WB/Volkswagen)  – Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Volkswagen in Wolfsburg spenden 3.000 Euro an den Förderverein der Friedrich-von-Schiller-Schule im Schulzentrum Vorsfelde.

Der gemeinnützige Verein der Förderschule hat die Spende eingesetzt, um ein in den Sporthallenboden integriertes großflächiges Trampolin auszutauschen. Springen und freies Bewegen fördert das Körpergefühl und die Selbstwahrnehmung von Förderschülern mit körperlichen und motorischen Einschränkungen.
Die Betriebsräte Sandra Bruder und Klaus Wenzel, zugleich Vorsitzender des Sozialausschusses, übergaben den symbolischen Spendenscheck heute gemeinsam mit Björn Hennings, Volkswagen Personal, an die Vorsitzenden des Fördervereins, Ina Boßdorf und Teresa Sprei, sowie Schulleiterin Anke Pöcking.
Wenzel sagte: „Die Friedrich-von-Schiller-Schule leistet vorbildliche Arbeit bei der Förderung von Mädchen und Jungen mit körperlichen und motorischen Handikaps. Mit Kooperationsklassen nach dem Schulmotto ‚Miteinander, voneinander - gemeinsam lernen wir mehr‘ wird zugleich der Inklusionsgedanken mit Leben erfüllt.“ Hennings fügte hinzu: „Mit der heutigen Belegschaftsspende unterstützen unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter das vielfältige Engagement von Förderverein und Schule.“
Boßdorf dankte der Volkswagen Belegschaft und sagte: „Ihre Spende kommt zur rechten Zeit und wir freuen uns riesig, dass wir jetzt das große Trampolin von Grund auf erneuern - nach 26 Jahren intesiver Nutzung durch hunderte von Schülerinnen und Schülern.“