Tommy Tayari (Mitte) verhalf mit seiner Graffiti-Kunst der „Wall of Fame“ in der Wolfsburger Golf-Lackiererei zu neuem Glanz. Arbeitssicherheitskoordinatorin Astrid Kruppa (links) und Betriebsrat Andreas Sorge (rechts) freuen sich über den bunten Blickfang zum Thema Arbeitssicherheit. / Foto: Volkswagen

Volkswagen Lackiererei freut sich über Graffitikunstwerk der besonderen Art
Wolfsburg (WB/Volkswagen)  – Graffitivirtuose und Volkswagen Mitarbeiter Tommy Tayari verhalf der Urkundenwand in der Golf-Lackiererei des Wolfsburger Stammwerks kürzlich zu neuem Glanz.

Seit Jahren erklimmt der Produktionsbereich Lackiererei und Fertigung Podiumsplätze beim Volkswagen Arbeitssicherheitspokal. Die Auszeichnungen hängen an der sogenannten Wall of Fame, um schon im Eingangsbereich der Lackiererei weiter zu sicherheitsorientiertem Verhalten zu motivieren. Dort sind sie eigentlich für jedermann gut sichtbar, trotzdem konnten sie bisher nur wenige Blicke auf sich ziehen. Auf der schlichten weißen Wand fielen sie einfach nicht ins Auge. Für Betriebsrat Andreas Sorge war klar: Das muss sich ändern: „Die Idee lag nahe, einen unserer erfahrenen Kollegen zu bitten, sich für das Thema Sicherheit und damit für alle Beschäftigten ins Zeug zu legen “, so Sorge.

Der Kontakt zu Graffitikünstler Tommy Tayari war rasch hergestellt. Tayari, der hauptberuflich als technischer Sachbearbeiter im Werk Wolfsburg tätig ist, verwandelte schon in der Vergangenheit die Bistro-Kantine und eine Meisterkabine der Lackiererei in Street-Art-Hotspots. Die Planung des neuen Graffitis hat ihn mehrere Wochen gekostet, die Umsetzung schließlich nur ein Wochenende. Tayari wollte ein Kunstwerk schaffen, das gleichzeitig zum Schmunzeln und zum Nachdenken bewegt. Mit den kulleräugigen Figuren, die ins Notizbuch vertieft den offenen Gully übersehen oder beim Kaffeetrinken in der Wasserpfütze ausrutschen, ist ihm das nun gelungen. Astrid Kruppa, Arbeitssicherheitskoordinatorin der Golf-Lackiererei, hat das Projekt von Anfang an begleitet und ist begeistert vom Ergebnis: „Die Rückmeldungen der Kolleginnen und Kollegen sind durchweg positiv. Die bunte Farbe ist toll für die Atmosphäre und die Urkunden kommen hervorragend zur Geltung.“

Foto: Volkswagen