Julia Müller (21), Johann „JJ“ Jungwirth (Mitte), Chief Digital Officer des Volkswagen Konzerns und Alexander Jagaciak (20) / Foto: VW/Lars Landmann

Wolfsburg/Helmstedt (WB/Volkswagen) – Wie verändern Digitalisierung, Vernetzung und Elektromobilität künftig die Produktion und Produkte bei Volkswagen? Wie sieht das Autofahren der Zukunft aus? Werden neue Technologien auch die Berufsausbildung und das Duale Studium verändern?

Darüber spricht Johann „JJ“ Jungwirth (Mitte), Chief Digital Officer des Volkswagen Konzerns, am Samstag, 2. September, ab 10 Uhr in der AutoUni (Mobile Life Campus, Hermann-Münch-Straße 1) in Wolfsburg. Anlass ist die gemeinsame Veranstaltung von Volkswagen und der Agentur für Arbeit Helmstedt über Anforderungen, Bewerbung und Neuerungen beim Dualen Studium von Volkswagen. Eingeladen sind Abiturienten, künftige Absolventen von Gymnasien und Fachgymnasien sowie deren Eltern. Die Veranstaltung endet um 13 Uhr.
Volkswagen stellt dort auch eine Neuerung seines Dualen Studiums vor: Neu ist die Variante mit integrierter Praxis (Dauer: 3,5 bis 4 Jahre). Hier ergänzen Praxiseinsätze bei Volkswagen das Hochschulstudium. Die betrieblichen Phasen liegen in der vorlesungsfreien Zeit, hinzukommen ein Praxissemester sowie die Bachelorarbeit, die im Abschlusssemester bei Volkswagen geschrieben wird.
Weiterhin angeboten wird das Duale Studium mit integrierter Berufsausbildung (Dauer: 3,5 bis 4,5 Jahre), bei dem Absolventen das Abschlusszeugnis einer Industrie- und Handelskammer und zugleich den Bachelor-Abschluss einer Hochschule erwerben. Darüber informieren zwei dual Studierende: Julia Müller (21, links) und Alexander Jagaciak (20, rechts). Julia hat im Januar die Ausbildung zur Kraftfahrzeugmechatronikerin für System- und Hochvolttechnik abgeschlossen. Sie stellt ihr Studium Fahrzeugmechatronik und -informatik an der Ostfalia in Wolfsburg vor. Alexander berichtet über seine Ausbildung zum Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung in Kombination mit dem Informatik-Studium an der Ostfalia in Wolfenbüttel.
Mit von der Partie sind zudem Mitarbeiter der Volkswagen Akademie, von Volkswagen Personal sowie Berufsberaterinnen der Agentur für Arbeit. Weitere Informationen zu der Veranstaltung gibt Volkswagen unter der Telefonnummer (05361) 9-89888. Interessenten melden sich mit Angabe von Schule und Jahrgangsstufe bis Montag, 28. August, per Email an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.
Fotos: Volkswagen / Lars Landmann