Bundesministerin für Bildung und Forschung, Prof. Dr. Johanna Wanka bewi Volkswagen in Wolfsburg zu Gast

→ Dr. Karlheinz Blessing, Vorstand für Personal und IT: „Wir machen Mitarbeiter frühzeitig fit für die Digitalisierung“
→ Prof. Dr. Wanka: „Volkswagen bildet auf qualitativ hohem Niveau aus“
→ Volkswagen Auszubildende und Ausbilder stellen Ministerin Praxisbeispiele für Digitalisierung in der Berufsausbildung vor
Wolfsburg (WB/Volkswagen)  – Die Bundesministerin für Bildung und Forschung, Prof. Dr. Johanna Wanka, hat sich gestern bei Volkswagen in Wolfsburg über die duale Berufsausbildung und die Digitalisierung in der Berufsausbildung informiert.

Sedric in Shanghai: Self-Driving Car ohne Cockpit feiert China-Premiere / Foto: Volkswagen

Sedric steht für den Aufbruch in die Mobilitätswelt von morgen
Innovatives Konzept für sichere und nachhaltige Fortbewegung
und markenübergreifender Ideenträger
Autonome Fahrzeuge als zentrales Element der Zukunftsstrategie
des Volkswagen Konzerns
Weiterentwicklung von Sedric in China durch neues Joint Venture
mit Mobvoi
Shanghai / Wolfsburg (WB/Volkswagen) - Am Vorabend der Auto Shanghai 2017 (19. – 28. April) präsentiert der Volkswagen Konzern neben einer Vielzahl neuer Modelle und Studien der einzelnen Konzernmarken mit Sedric (Self-Driving Car) das erste Konzeptfahrzeug des Konzerns und damit ein integriertes Mobilitätskonzept für den Straßenverkehr der Zukunft.

Matthias Müller kündigte, an, dass der Konzern alleine im Jahr 2017 mehr als 30 neue Modelle zu den chinesischen Kunden bringen wird. / Foto: Volkswagen

Vorstandsvorsitzender Müller: „Volkswagen wird in den kommenden Jahren noch chinesischer werden – gemeinsam mit unseren Partnern wollen wir ein neues mobiles Zeitalter in China gestalten."
Neue Partnerschaften sollen Mobilitätsdienstleistungen in der Volksrepublik zügig aufbauen
China-Konzernvorstand Heizmann: „Die rasante Entwicklung Chinas setzt sich fort – zusammen mit unseren chinesischen Partnern wollen wir den Kunden optimale Lösungen für die Zukunft der Mobilität bieten."
Group Media Night mit mehr als 500 Gästen zeigt Neuausrichtung des Konzerns
Schanghai/Wolfsburg (WB/Volkswagen) - Neue Fahrzeugmodelle, neue Partnerschaften, neue Technologien: Im wichtigen Absatzmarkt China gestaltet der Volkswagen Konzern den Aufbruch in die Mobilitätswelt von Morgen.

Volkswagen Showcar I.D. CROZZ DB2017AU00793 Das Fahrzeug wird noch nicht zum Verkauf angeboten und unterliegt daher nicht der Richtlinie 1999/94 EG. / Foto: Volkswagen

Zero Emission von Volkswagen: Studie I.D. CROZZ mit 500 Kilometern Reichweite, Allradantrieb und Autopilot-Modus
I.D. CROZZ wird 2020 als Mitglied einer neuen Generation der Volkswagen Elektrofahrzeuge in Produktion gehen
Shanghai / Wolfsburg (WB/Volkswagen) - Volkswagen entwickelt ein komplett neues Spektrum avantgardistischer Elektrofahrzeuge.

Die Wolfsburger Volkswagen Mitarbeiter haben 118.000 Euro an die Initiative „Starthilfe“ zugunsten sozial benachteiligter Kinder und Jugendlicher in Wolfsburg gespendet / Foto: Volkswagen

• Initiative fördert sozial benachteiligte Kinder und Jugendliche in 15 Kindertagesstätten und 4 Schulen
Wolfsburg (WB/Volkswagen)  – Die Wolfsburger Volkswagen Mitarbeiter haben 118.000 Euro an die Initiative „Starthilfe“ zugunsten sozial benachteiligter Kinder und Jugendlicher in Wolfsburg gespendet. Die Initiative finanziert mit der Belegschaftsspende langfristige Lern- und Gesundheitsprojekte für mehr als 3.000 Kinder an 15 Kindertagesstätten und 4 Schulen in der Stadt.

Volkswagen I.D.-Crossover-Studie / Foto: Volkswagen

Zero Emission Vehicle mit Allradantrieb und Autopilot-Modus
Crossover ist ein weiteres Mitglied der I.D. Familie
Wolfsburg / Shanghai (WB/Volkswagen) - Volkswagen wird in naher Zukunft avantgardistische Elektrofahrzeuge auf den Markt bringen. Mit der Weltpremiere einer Crossover-Studie im Rahmen der „Auto Shanghai 2017" (19. bis 29. April) wird Volkswagen diesen Monat einen Ausblick auf einen weiteren wichtigen neuen Protagonisten der e-Mobilität liefern.

Marke Volkswagen steigert Auslieferungen im März / Foto: Volkswagen

 Weltweite Auslieferungen um 2,5 Prozent auf 557.400 Fahrzeuge erhöht
Deutliches Wachstum in Zentral- und Osteuropa

Erholung in Südamerika fortgesetzt

Positives Momentum in China durch neuen Tiguan L
Wolfsburg (WB/Volkswagen)  - Die Marke Volkswagen Pkw hat im März 2017 ihre weltweiten Auslieferungen um 2,5 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat auf 557.400 Fahrzeuge gesteigert.

21 Azubis in Talentkreis für junge Fachkräfte berufen.* / Foto: Volkswagen

Individuelle zweijährige Förderung für 16 Frauen und 5 Männer
Wolfsburg (WB/Volkswagen) - Die Marke Volkswagen Pkw fördert 21 Nachwuchskräfte aus acht Berufen im Talentkreis für junge Fachkräfte individuell weiter. Die 16 Frauen und 5 Männer haben in ihrer Ausbildung durch herausragende Leistungen in Theorie und Praxis überzeugt.

Weitere Beiträge ...