Dr Andre Lampe zeigt spannende Experimente und moderiert den Science Slam / Foto: Matthias Leitzke

Wolfsburg (WB/phaeno) - Jeder hat das schon einmal erlebt: Eine teure Waschmaschine gekauft, einen Geschirrspüler und dazu noch eine Kaffeemaschine - und plötzlich geben die teuren Stücke fast alle gleichzeitig ihren Geist auf. Spuk, Zufall, Schicksal oder geplante Obsoleszenz?

Wolfsburg (WB/IGM WOB) - Zum vierten Mal bittet die IG Metall Wolfsburg zum Vorlesen in das Foyer der Geschäftsstelle. Kolleginnen und Kollegen, Wolfsburger Bürgerinnen und Bürger aus Verbänden, Kirchen und Institutionen lesen aus ihrem Lieblingsbuch zum Thema Menschenrechte.

Kunstausstellung auf Burg Neuhaus vom 12.11.-10.12. in den Galerieräumen/ Foto: Programm Kulturwerk

Ausstellung: Meraki - Ali Altschaffel, Tim Dalhoff und Anette Knipphals
Wolfsburg (WB/Stadt Wolfsburg) - „Meraki“ heißt die neue Kunstausstellung auf Burg Neuhaus. Ali Altschaffel, Tim Dalhoff und Anette Knipphals sind mit ihren Werken auf Einladung der Neuhäuser Burgkünstler vom 12.11. bis 10.12. in den Galerieräumen zu Gast.

Wolfsburg (WB/Stadt Wolfsburg) - Zur fünften Auflage des Westhagener Jungenabend laden am kommenden Freitag, 03. November das FBZ Westhagen in Kooperation mit dem Bauspielplatz Westhagen und der OGS Bunte Grundschule Westhagen ein.

Die Kranzniederlegung findet am Sonntag, 5. November 2017, 11:30 Uhr auf dem Friedhof Rühen statt / Foto: IGM WOB (Archiv)

Wolfsburg (WB/IGM WOB) - Vom 4. bis zum 11. November 2017 findet die 13. AntiFa-Woche der IG Metall Wolfsburg statt. Nach der Auftaktveranstaltung am 04.11. im Gewerkschaftshaus Wolfsburg findet am Sonntag die traditionelle Kranzniederlegung am Grab der Opfer des nationalsozialistischen Kinderlagers in Rühen statt.

Kranzniederlegung am Sara Frenkel Platz / Foto: IGM WOB (Archiv)

Offizielle Eröffnung der AntiFa-Woche im Wolfsburger Gewerkschaftshaus
Wolfsburg (WB/IGM WOB) - Am Samstag, 04. November um 10:00 Uhr beginnt die AntiFa-Woche 2017 mit einer Kranzniederlegung auf dem Sara Frenkel-Platz.

Wolfsburg (WB/Puppentheater Noldin) - Man soll nie zu viel versprechen. Sonst geht es einem am Ende wie dem alten Pettersson. Seit der seinem Kater nämlich vom Weihnachtsmann erzählt hat, hat Findus nur noch einen Wunsch: dass der Weihnachtsmann auch zu Ihm kommt.

Weitere Beiträge ...