Wissenschaftlicher Vortrag im Planetarium Wolfsburg

Wissenschaftlicher Vortrag im
Wolfsburg (WB/Planetarium) - 50 Jahre nach der ersten Landung von Menschen auf dem Mond spielen bei der Erkundung des Mondes nicht mehr nur die klassischen Nationen der Pionierjahre der Raumfahrt, Russland und USA, eine Rolle. China, Indien und Japan, die Mitgliedsstaaten der europäischer Raumfahrtagentur ESA und viele weitere Nationen streben aktiv in Richtung Mond.

Auch private Firmen liebäugeln mit einer kommerziellen Nutzung des Mondes. Der neue „Wettlauf zum Mond“ hat begonnen!

Dr. René Laufer hat an der TU Berlin Luft- und Raumfahrttechnik studiert und an der Universität Stuttgart im selben Fach promoviert - er ist außerdem ein Alumnus der International Space University in Strasbourg. Von 1993-2003 arbeitete er im Bereich Planetenerkundung am Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt in Berlin-Adlershof und unterstützte während dieser Zeit in unterschiedlichen Funktionen mehrere planetare Raumsondenmissionen wie z. B. Galileo, Mars Pathfinder, Deep Space 1, Cassini und Mars Express. 2003 wechselte er an das Institut für Raumfahrtsysteme der Universität Stuttgart und lehrte und forschte in den Bereichen Kleinsatellitentechnologien, Nutzlastinstrumente, Systemtechnik sowie lunare und planetare Missionen und Nutzung. Seit 2009 ist er Forschungsprofessor und Leiter des Space Science Lab an der Baylor University in Texas. Er lehrt als Fakultätsangehöriger bzw. Gastdozent an Universitäten in Deutschland, Frankreich, Italien, Estland, USA, Südafrika und Argentinien und ist außerdem aktiv in verschiedenen internationalen Gremien und Organisationen - insbesondere in den Bereichen Kleinsatelliten und Monderkundung.

Dr. René Laufer
Die nächsten 50 Jahre - 50 Flaggen auf dem Mond?
Altersempfehlung: ab 12 Jahren
Dauer: ca. 60-70 Minuten
(Der Vortrag findet auf Deutsch statt.)

DrRene LauferPlanetarium Wolfsburg, Uhlandweg 2 
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Ticketshop auch im Internet unter 
www.planetarium-wolfsburg.de