Foto: Marcel Langthim/pixabay

Freundeskreis freilebender Wölfe und ÖDP Wolfsburg laden zum Vortrag am 10. Mai 2019 ein
Wolfsburg (WB/ÖDP WOB) - Seit geraumer Zeit erhitzt ein Tier viele Gemüter. Er ist wieder da, der Wolf in unseren Landen. Ist das gut oder schlecht? Nun ist dieses Thema auch hier bei uns in Wolfsburg angekommen, in der Stadt die den Wolf im Namen trägt.

Kürzlich wurde ein Wolf auf der A39 angefahren und in Velstove hat ein Wolf vier Schafe gerissen. Seine Anwesenheit polarisiert und regt zu Diskussionen an.

Die schönen Seiten des Wolfes hat Heiko Anders in seinen Fotografien festgehalten und in seinem Buch „Das Leben unserer Wölfe“ veröffentlicht. Nun ist er auf großer Vortrags-Tour und macht Halt in Wolfsburg – Detmerode. Eingeladen vom Freundeskreis freilebender Wölfe und der ökologisch demokratischen Partei.

„Der Wolf ist ein Europa-Thema. Im Rahmen der Vorbereitung auf die Europawahl wollen wir mit Wolfsburgern ins Gespräch kommen und Heiko Anders ist das perfekte Entree dafür“, begründet Michel, Vorsitzender der ÖDP Wolfsburg die Entscheidung Heiko Anders nach Wolfsburg einzuladen.

Die ÖDP sieht den Wolf als Bereicherung der Artenvielfalt und fordert eine Verbesserung des Wolfsmanagements und besseren Schutz für Nutztierhalter. Eine noch bessere Förderung? Wann wird ein Wolf zu einem Problem – bei 100% Herdenschutzförderung seitens der EU. Ist es bei der Sachlage angemessen von einem Problem zu sprechen? Problematisch ist noch allenfalls der Nachweis der Tatsache, dass der Wolf der "Täter" war. Denn nur bei einem eindeutigen Beweis gibt es eine Entschädigung.

Als Vorsitzender des Vereins „Freundeskreis freilebender Wölfe“ ist Ralf Hentschel im unermüdlichen Einsatz: Anlegen von Herdenschutzzäunen, Rissbegutachtungen, sowie Aufklärungsarbeit in Vorträgen. Auch so manche Nacht im Freien, um Beobachtungen durchzuführen, gehört in das breite Spektrum seiner Aufgaben. Die Akzeptanz des Wolfes hat für den Wolfsberater einen sehr hohen Stellenwert.

Uns interesseirt wie man  in Wolfsburg darüber denkt.  Im Anschluss an den Vortrag von Heiko Anders, stehen Michel, Hentschel und Anders Rede und Antwort. Die Veranstaltung beginnt um 19 Uhr in der Bürgerbegegnungsstätte Detmerode (Detmeroder Markt 08 – unter Rossmann) / Einlass ist ab 18.30 Uhr. Außerdem verlosen die Veranstalter eine signierte Ausgabe „Das Leben unserer Wölfe“ unter allen Besuchern.